Clicky

Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera - Digitalkamera, DSLR, Objektive
Logo


Autor Thema: Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera  (Gelesen 1164 mal)

Offline Sai23

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera
« am: 17. November 2013, 21:02 »
Guten Tag Community,

ich setze auf euch, eure Erfahrung und hoffe ihr könnt mir helfen!  ;)

Ich benötige für ein kleines vorhaben eine neue Kamera und diese darf wirklich nicht viel kosten.
Ich denke hier ruhig auch an ein älteres Modell, wenn die Qualität stimmt.

Bitte steinigt mich jetzt nicht, aber die Kamera darf max. ~70€ kosten. tendenziell desto günstiger, desto besser.
Ja ihr habt richtig gelesen und steinigt mich jetzt bitte nicht :-)

Es stehen in der Familie jetzt einige Feiern an und die Kamera soll ausdrücklich nur für Party Schnappschüsse eingesetzt werden. Die Feiern finden zum Teil in Sälen statt, zum Teil zuhaus am Tisch, zum Teil in einer Kneipe.

Die Kamera soll brauch keine große Spielereien und soll einfach halbwegs vernünftige Fotos für Ihren Preis machen. Könnt ihr mir dabei helfen dass richtige Modell zu finden?

Zur Zeit habe ich mir die DMC-FS40 von Panasonic ausgesucht, die findet man im Netz zu recht günstigen Preisen. Zumal mir die HD Record Funktion sehr gut gefällt.
Habt ihr vielleicht eine gute alternative? Je günstiger, desto besser ;-)

Vielen Dank für eure Hilfe :-)

 

Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera
« am: 17. November 2013, 21:02 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera
« Antwort #1 am: 17. November 2013, 21:30 »
Das Problem bei den Billigkameras ist, dass sich niemand mehr die Mühe macht, die Geräte ernsthaft zu testen. Mit der FS40 machst du insofern nichts verkehrt, als daß sie eine der wenigen Kameras dieser Preisklasse mit einem echten Bildstabilisator ist.

Ganz brauchbar sind noch die Fuji-Kameras der T-Baureihe wie z.B. die T350. Die T210 habe ich selber; für den Preis ist die Kamera in Ordnung. Auf die Zahl nach dem T kommt es nicht an, die sind alle sehr ähnlich. Alles ab T200 ist ok. Du kannst dich nach Preis und Farbe entscheiden.

Dass man mit dem integrierten Blitz einer Kompaktkamera keinen großen Saal ausleuchten kann, dürfte auf der Hand liegen  :pfeif:

Gruß

Rainer
« Letzte Änderung: 17. November 2013, 21:34 von Rainer »

Offline Sai23

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera
« Antwort #2 am: 19. November 2013, 12:21 »
Vielen Dank Rainer, genau solche Antworten wünsch ich mir :-)

Es geht nicht darum den Saal zu durchleuchten, viel mehr darum, die Leute die am Tisch sitzen, meine Gäste auf einen schönen Schnappschuss festzuhalten :-)


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Kaufberatung einer ganz einfachen/billigen Kamera
« Antwort #2 am: 19. November 2013, 12:21 »