Clicky

Baryt-Papier: Tetanal oder Adox? - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?  (Gelesen 8370 mal)

bootsmaat

  • Gast
Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?
« am: 24. September 2010, 11:55 »
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, dachte mir aber, ein paar von euch haben vielleicht Erfahrung mit Baryt-Papieren.

Ich will eine Serie entwickeln, 30x40 cm. Die teuren Papiere (Ilford usw) kommen für meinen Geldbeutel nicht in Frage, deshalb sind eigentlich nur zwei Papiere in des Auswahl:

ADOX Fine Print Vario Classic und Tetenal Baryt Vario

Ich entwickle zum ersten Mal auf Baryt und kenne mich mit den Charakteristika der Papiere nicht aus.

Hat jemand Erfahrungswerte?

Danke und Grüße.

Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?
« am: 24. September 2010, 11:55 »

Offline Schwarzweiss

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?
« Antwort #1 am: 29. September 2010, 21:00 »

ADOX Fine Print Vario Classic entspricht dem früheren AGFA Vario Classic, soweit ich weiß, wird das Tetenal von Ilford produziert.... in der praktischen Qualität habe ich keinen Unterschied erkennen können

Bernd

  • Gast
Re: Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?
« Antwort #2 am: 23. April 2011, 08:15 »
Ich betrachte auch beide Papiere als sehr hochwertig. Adox und Ilford Multigrade sollen die einzigen Papiere auf dem markt sein, die Gradation 5,5 erreichen, wobei das Adox wesentlich günstiger ist. Deshalb fällt meine Wahl aus Adox.
Am besten schnell kaufen (welche papier auch immer), da sich durch den hohen Silberpreis wohl bald Fotopapiere verteuern werden.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Baryt-Papier: Tetanal oder Adox?
« Antwort #2 am: 23. April 2011, 08:15 »