Clicky

DURST M605 color // probleme mit scharfstellung - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: DURST M605 color // probleme mit scharfstellung  (Gelesen 4130 mal)

Offline edna1308

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« am: 24. April 2010, 01:51 »


Hallo,

heute habe ich zum ersten mal meine eigenen s/w negative entwickelt und es ist gleich was geworden :) deshalb ist mein eifer, die ergebnisse aufs fotopapier zu bringen umso größer.

da ich aber relativ neu auf dem ganzen gebiet bin und mich gerade erst reinarbeite, habe ich jetzt natürlich erstmal ein paar probleme mit dem durst vergrößerer:

die frage klingt jetzt wahrscheinlich komplett bescheuert, aber: WO STELLE ICH SCHARF? soweit ich weiß, an dem drehknopf rechts, mit dem man auch die größe einstellt. oder etwa nicht? habe bereits ein bissche rumgesucht und einen eintrag von einem herrn gefunden, der etwas von der kleinen schraube hinter dem rad erzählt hat. er meinte, man muss es justieren, was eine ziemlich fummelarbeit sein soll und man muss aufpassen, dass man nichts kaputt macht oder die schraube verloren geht..


außerdem habe ich noch eine frage: habe einen jobo belichtungsmesser, wo schließe ich den am durst an?


wenn hier irgendjemand annähernd ein paar tips dazu hat, bitte melden. kann es kaum abwarten :)


danke schonmal im voraus,


nadja  :photo:

DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« am: 24. April 2010, 01:51 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« Antwort #1 am: 24. April 2010, 05:37 »
soweit ich weiß, an dem drehknopf rechts, mit dem man auch die größe einstellt. oder etwa nicht?

Damit es keine Missverständnisse gibt erst einmal eine Abbildung:

http://static.photo.net/attachments/classifieds/914/914693-56201.jpg

Fokussiert wird mit dem vorderen Drehknopf rechts, mit dem der Auszug (Abstand Objektiv-Negativ) verstellt wird; der Balgen fährt dabei aus.

Mit dem hinteren Drehrknopf an der Säule (der mit der Kurbel) stellst du den Vergrößerungsmaßstab ein (Abstand zum Grundbrett). Dies macht man als erstes; nach jeder Änderung des Maßstabes muss neu fokussiert werden.

Zum Nachlesen die Anleitung:

http://www.cs.helsinki.fi/u/kpalin/Durst_M605_Manual.pdf


Zitat
außerdem habe ich noch eine frage: habe einen jobo belichtungsmesser, wo schließe ich den am durst an?

Die Frage ist, ob es überhaupt etwas anzuschließen gibt. Es gibt Geräte mit und ohne Schaltfunktion. Bei den einfacheren Geräte ohne Schaltfunktion wird lediglich die Leuchtdichte gemessen. Man liest dann einen Belichtungszeit-Wert auf einer Skala ab und überträgt diesen manuell auf eine Belichtungschaltuhr. Um welches Gerät handelt es genau? Hast du schon mal bei Jobo nach einer Anleitung gesucht? Du solltest dich aber beeilen; Jobo hat Insolvenz angemeldet und man weiß nicht, wie lange der Download noch möglich ist:

http://www.jobo.com/jobo_service_analog/analog_frei/bedanleitung_pdf/index.html

Gruß

Rainer
« Letzte Änderung: 24. April 2010, 08:22 von Rainer »

Offline edna1308

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Re: DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« Antwort #2 am: 24. April 2010, 13:23 »
danke rainer für die antwort soweit, werde es mal so ausprobieren, dass ich erst am hinteren hebel den maßstab einstelle und dann fokusiere und auch immer "nachfokusiere". wenn es dann nicht klappen sollte, woran kann es dann noch liegen? an genannter schraube? staub? meiner unfähigkeit? :D

danke vielmals

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« Antwort #3 am: 24. April 2010, 15:57 »
wenn es dann nicht klappen sollte, woran kann es dann noch liegen? an genannter schraube? staub? meiner unfähigkeit?

An der kleinen Schraube sicher nicht. Die dürfte (so meine Vermutung) nur zur Justierung der Planlage der Negativbühne dienen.

Wenn kein einziger Bereich des Negativs scharf ist, kann es eigentlich nur noch daran liegen, dass der minimale Auszug (Balgen zusammengepresst) zu lang für das Objektiv ist. Das Objektiv müßte in diesem Fall näher an das Negativ heran. Es gibt für solche Fälle Objektivplatinen mit versenkter Gewindeaufnahme. Ob es sowas für den 605 gibt, weiß ich nicht. Welches Objektiv hast du denn überhaupt?

Solltest du zufällig in Nordhessen wohnen, kann ich mir das ganze auch mal ansehen.

Gruß

Rainer

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: DURST M605 color // probleme mit scharfstellung
« Antwort #3 am: 24. April 2010, 15:57 »