Clicky

Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum  (Gelesen 1393 mal)

Offline EnJoDa

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 7
Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« am: 16. März 2006, 15:43 »

Hallo

Ich möchte Filme selber entwickel, aber unsere Wohnung ist zu hell ( auch das Bad )!!!
Könnt Ihr mir ein Tip geben ?  Und kann ich Farbfilme auch für S/ W entwicklung nehmen?

Bin blutiger Anfänger und muß das Fotografieren auch noch lerne.


Danke


Gruß Petra



Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« am: 16. März 2006, 15:43 »

  • Gast
Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« Antwort #1 am: 16. März 2006, 17:11 »

Hallo Petra,

versuch einen Raum zu finden, in dem es wenige bis keine Fenster hat(bei mir ist es das WC). Wenn ein Fenster da ist dichte es einfach mit Teichfolie ( bekommst Du in jedem Baumarkt für ein paar Euroren).
Die Teichfolie schneidest Du Dir dann auf gewünschte Größe ( Fenstergröße ), aber etwas kleiner 4-5 cm.  Mit einem breiten Gewebeklebeband wird das alles angebracht.
Die Türe solltest Du auch abdunkeln.Dabei genügt es, den Lichtschlitz mit überstehender Teichfolie zu verdecken ( ebenfalls mit dem Klebeband). Danach sollte der Raun stockdunkel sein.
Farbnegativfilme kannst Du nicht mit S/W-Chemikalien entwickeln, dies ist ein ganz anderer Prozess.

So long !
Horst


Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« Antwort #2 am: 16. März 2006, 18:22 »

Hallo

Du kannst auch einen Wechselsack nehmen in dem Du dann in Film in die Entwicklerdose einspulst.Den gibt es von Hama im Fotofachhandel.

Ansonsten für die Entwicklung der Bilder sind die Tips ja bereits gegeben worden.

Zu der Chemie .

Für die Negativentwicklung hast Du ja schon die Antwort.

Solltest Du meinen ob man Farbnegative auf s/w Papier vergrössern kann lautet die Antwort ja - aber.
Da alle modernen Farbfilme orange/rot maskiert sind ergeben sich extrem lange Belichtungszeiten auf normalem s/w Papier da dieses Papier geg rot rech unempfindlich ist.

Es gibt/gab von Kodak ein spezielles s/w Papier mit dem es recht ordentlich ging - war aber recht teuer und die Qualität war rech "flau".

Viele Grüße



Offline EnJoDa

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 7
Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« Antwort #3 am: 17. März 2006, 08:58 »

Danke Horst und Willi für die schnellen Antworten

Ich meinte natürlich, ob ich von farbnegativen
auch auf  S/W Papier  entwickln kann.

Gruß Petra



  • Gast
Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« Antwort #4 am: 21. März 2006, 21:01 »

Nimm doch einfach einen Jobotageslichtank. Ebay ?
Grus Klaus


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Filmentwicken, aber kein ganz dunklen Raum
« Antwort #4 am: 21. März 2006, 21:01 »