Clicky

Maximale Vergrösserung - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: Maximale Vergrösserung  (Gelesen 1429 mal)

Thea1966

  • Gast
Maximale Vergrösserung
« am: 30. April 2006, 15:03 »

Hallo,
 ich bin neu hier und hoffe dass mir jemand bei einer kniffeligen Frage helfen kann.
Ich bin im Besitz eines alten Familienfotos auf dem ein "Kaffeeklatsch" fotografiert wurde (Aufnahme von 1920 oder früher). An die Wand sind Fotos gepint bzw gerahmte gehängt. Diese sind auf dem Foto allerdings winzig (3-5mm). Unter dem Fadenzähler (5x vergrössert) kann ich Bilder erkennen die ebenfalls in meinem Besitz sind.
Das alte Foto ist nach all den Jahren ziemlich verunreinigt. Weiss jemand, um wieviel ich dieses Foto vergrössern lassen kann um etwas auf den Minifotos zu erkennen bzw Aufschriften zu lesen? Wo könnte ich sowas professionell erledigen lassen bzw. vorher das Bild schonend restaurieren lassen? Ich gebe das Bild nur ungern weg und habe Angst dass es bei Maschineller verarbeitung beschädigt wird.
Weiss jemand einen Rat? Vielen Dank für jeden Hinweis.


Maximale Vergrösserung
« am: 30. April 2006, 15:03 »

Offline DocDickie

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 41
Maximale Vergrösserung
« Antwort #1 am: 30. April 2006, 18:22 »

also wenn die fotos auf dem bild so winzig sind, kannste die nach ner vergrößerung nichtmehr erkennen weil das korn auch immer größer wird. in nem bestimmten ramen ist das bestimmt möglich, allerdings wirste die nich von 3x5 mm aud 13x15cm bekommen, und wenn wirds doch sehr schematisch. digitalisierung ist sehr erfolgsversprechend in dem fall, nur ein computer kann halt auch nirgendwo feine kontraste hinmachen wo keine sind. und aufschriften kannste wohl schonmal komplett vergessen außer sie sind jetztschon gestochen scharf auf dem bild zu erkennen.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)


Gruß Dennis

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Thea1966

  • Gast
Maximale Vergrösserung
« Antwort #2 am: 30. April 2006, 21:49 »

Danke für deine Hinweise. Mir ist klar, dass da wohl keine superfotos rauskommen. Werd mal probieren das Foto zu scannen. Wobei ich glaube, dass Analogfotos wesentlich mehr Bildinfos haben als Digitalfotos.

Kann man Fotos wie Gemälde professionell reinigen lassen?


Offline tUFOtenkopf

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 252
Maximale Vergrösserung
« Antwort #3 am: 11. Juli 2006, 18:40 »

zu einen bestimmt grad kann man sie wohl "aufpolieren". Ist aber eine Wissenschaft für sich. Ich würde in Museen nachfragen, viele haben Abteilungen die sich mit sowas beschäftigen.

-------------------------------------------------
Kratzer und Staub, sind die Partina eines Negatives.

**************************************************

Staub und Kratzer, sind die Patina des Negatives.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Maximale Vergrösserung
« Antwort #3 am: 11. Juli 2006, 18:40 »