Clicky

verschiedene fotopapiere.. - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: verschiedene fotopapiere..  (Gelesen 1453 mal)

Offline libelle

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 26
verschiedene fotopapiere..
« am: 03. Mai 2006, 18:54 »

hallo!

könnte mir vielleicht jemand den unterschied zwischen seidenmatt und elfenbeinfarben erklären?
(bzw. bei phototec "satin" und "perle")


verschiedene fotopapiere..
« am: 03. Mai 2006, 18:54 »

Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
verschiedene fotopapiere..
« Antwort #1 am: 04. Mai 2006, 08:42 »

Also , Du fragst 2 unterschiedliche Dinge .

Bei den Photopapieren gibt es 1.
 
Die Oberfläche

und 2.

Den Bildton

1.) Oberflächen:

Glänzend = Hochglanz glatte Oberfläche
Matt = Keinerlei glanz - glatte Oberfläche
Pearle oder Perlglanz = eine Matt glänzende , minimal rauhere Oberfläche - Perlglanz eben
Seidenraster = rauhe gerasterte Oberfläche , ganz leicht glänzend bis matt

2.) Bildton

Neutralweiss = keine Sichtbare Tonverschiebung
Kalt = Bildton tendiert ins bläuliche
Warm = Bildton tendiert ins bräunliche
Elfenbein früer charmois = stark ins bräunliche tendierender waremer Bildton.

Diese Toneigenschaften lassen sich noch durch die Wahl des Entwicklers beeinflussen.
Auch verhalten sich Papiere unterschiedlicher Hersteller auch noch unterschiedlich obwohl sie die gleichen Bezeichnungen haben.

Elfenbein/charmois Papiere eignen sich sehr gut für klassische Porträts und Akt , geben dem Bild einen "klassischen" Touch.

Neutralschwarz ist bestens für technische Aufnahmen geeignet.

Es kommt aufs Motiv bzw. die beabsichtigte Bildaussage an.

Viele Grüße


Willi



Offline libelle

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 26
verschiedene fotopapiere..
« Antwort #2 am: 04. Mai 2006, 14:18 »

achso :)
danke!

das hört sich total interessant an, also die verschiedenen oberflächen kann man ja z.b. im drogeriemarkt gar nicht auswählen..
ich glaube, ich muss für eine dunkelkammer sparen ;)


Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
verschiedene fotopapiere..
« Antwort #3 am: 04. Mai 2006, 15:40 »

Hallo

Bevor Du losrennst - Die Bildtöne beziehen sich ausschliesslich auf s/w Papiere , die gibt es
bei Colorpapieren nicht !!!

Die Oberflächen gibt es in der Form auch bei Colorpapieren.

da sollte man der Schärfe wegen den Hochglanz vorziehen.

Für Porträts allerdings , vor allen größerformatig - ab 18x24 cm aufwärts, sollte man
mattes Papier nehmen. Da ist die Schärfe nicht so "brutal" und Hautunreinheiten werden etwas
abgemildert dargestellt.


Viele Grüße



Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
verschiedene fotopapiere..
« Antwort #4 am: 04. Mai 2006, 15:41 »

Ich vergaß !!!

Eine Duka ist trotzdem keine schlechte Idee - vor allem für s/w Bilder....


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

verschiedene fotopapiere..
« Antwort #4 am: 04. Mai 2006, 15:41 »