Clicky

was für Lichtmittel im Vergrößerer? - Dunkelkammer
Logo


Autor Thema: was für Lichtmittel im Vergrößerer?  (Gelesen 5440 mal)

Offline Tommi Dilemma

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 35
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« am: 08. Juli 2005, 08:52 »

vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich benutze die alte Dunkelkammer nebst Vergrößerer eines Bekannten.
Die Birne im Vergößerer hat eine Leistung von 15 Watt, sie ist auch nicht original.
Mein problem ist, dass ich durchschnittlich mit ca 30s belichten muß und Kontaktstreifen nur mit 5s Belichtungsunterschieden hinbekomme. Das erscheint mir sehr viel.
Ist es vielleicht ratsam, die Birne auszutauschen?
Es ist ein Jobo Farbvergrößerer mit Mischkopf auf 12V Basis.
Ich würde diese Birne jetzt mit einer leistungstärkeren aus dem Baumarkt tauschen.
Oder gibt es da spezielle Leuchtmittel, auf die man keinsesfalls verzichten sollte?
(Mein benutztes Fotopapier ist übriens ein modernes Variogradationspapier, an dem kann die lange Belichtungszeit nicht liegen.)


was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« am: 08. Juli 2005, 08:52 »

Horst

  • Gast
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #1 am: 08. Juli 2005, 12:24 »

Hallo Tommi,
ich kenne den Jobo-Vergrößerer nicht.
Doch erscheinen mir 15 W, für einen Vergrößerungs-Birne, in der Tat etwas wenig.
Du mußt aufpassen. Birne ist nicht, gleich Birne. Birnen in Vergrößerungsgeräten sind im Normalfall "Kaltlichtbirnen" ( wegen der Wärmeetwicklung). Diese Birnen haben ein gewisses Farbspektrum und sind im Normalfall nur im Fachhandel erhältlich. Schau dort einmal: http://www.foto-brenner.de
Einfach eine "stärkere" Birne aus dem Baumakt kaufen, damit ist es nicht getan.
Kann es sein, daß die Birne einmal (e.v.l. von einer anderen Person)gegen eine "schwächere" ausgetauscht worden ist. Hast Du die Bedienungsanleitung von dem Gerät noch,- Schau einmal, was für eine Birne dort rein muß.
ANMERKUNG:  Diese Birnen sind nicht ganz billig.
Was die Sekunden-Einstellung betrifft. Was für eine Zeitschaltuhr benutzt Du ?
Es ist möglich mit einer vernünftiger Zeitschaltuhr, Sekunden-Schritte zu schalten.
Ich benutze einen DURST 605 Color mit Farbkopf. Die Leistung meiner Birne hat 100 W (Kaltlicht). Nur als Anhaltspungt, warum mir die 15 W  wenig vor kommen.
Gruß
 Horst


Hartmut

  • Gast
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #2 am: 09. Juli 2005, 12:20 »

Hallo Tommi

Ich glaube, in diesem Vergößerer ist eine falsche Lampe eingebaut. Deine Beli-Zeiten mit ca. 30 Sekunden sind nicht üblich für einen Vergößerer dieser Baureihe. Anbei ein Link mit den richtigen Lampen:

http://www.jobo.com/jobolab/produkte/vergrzubehor.html


Gruß   Hartmut


Horst

  • Gast
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #3 am: 09. Juli 2005, 18:11 »

Hi Tommi,
da sieht man es nun einmal wieder. Man muß nur die richtigen Leute fragen.
Hartmut, gehört, was analoge Fotografie und DUKA angeht, zu den Besten die ich kenne.
Lange Jahre Dunkelkammererfahrung und endlose Sitzungen in derselben.
Das düfte in der Tat, der richtige Link sein.
Schau mal die Watt-Zahlen der Birnen an.

Best Regards !
Horst


Offline Tommi Dilemma

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 35
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #4 am: 10. Juli 2005, 11:11 »

Danke für die Antworten.
Ich habe gestern nocheinmal nachgeschaut, es ist eine 70Watt Birne (hatte mich mit den 30 geirrt)
Jedenfalls ist diese zu schwach.
Nun, eine min. 100Watt Kaltlichthalogen muß her. Mal sehen, wo ich diese am besten besorgen kann. Danke nochmal.

(PS: das Ärgerliche: Ich habe seit gestern einen Jobo Belichtungsmesser für die Positivbelichtung, den ich gerne ausprobieren wollte, leider geht der nur bis 35s, wo ich mit der derzeitigen Lampe nicht rankomme aber es gibt ja Schlimmeres ;)


Hartmut

  • Gast
was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #5 am: 10. Juli 2005, 13:13 »

Hallo Tommi

Es gibt eine Möglichkeit, das du den Jobobeli benutzen kannst. Du mußt bei der Messung das Vergrößerungsobjektiv abblenden und mit dem gleichen Blendenwert auch das Papierbelichten.

Gruß   Hartmut


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

was für Lichtmittel im Vergrößerer?
« Antwort #5 am: 10. Juli 2005, 13:13 »