Clicky

HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme???? - EBV, Grafikprogramme & digitale Bildbearbeitung
Logo


Autor Thema: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????  (Gelesen 19617 mal)

datwilli

  • Gast
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #10 am: 08. April 2007, 21:08 »
Zitat
sieht so aus als wären da riesige staubkörner...)

Na gut, aber die sind in der unbearbeiteten Aufnahme auch drin. Mit 'n bisschen Mühe kriegt man die auch noch raus. Aber eine saubere Arbeit braucht Zeit, und dazu habe ich jetzt keine Lust. Sollte ja auch nur ein Beispiel sein.

Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #10 am: 08. April 2007, 21:08 »

Offline einheitsnamezahl123

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 24
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #11 am: 08. April 2007, 21:13 »
das war ja auf die grundversion bezogen

vielleicht war die kameraeinstellung bei dem bild  nich ganz optimal phil  :(

Offline Philigran

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 12
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #12 am: 08. April 2007, 21:34 »
Ok, das Bearbeiten ist eine Sache. Ist super, dass man da etwas machen kann. Aber irgendwie kann es ja nicht sein, dass die Kamera die Bilder sau ausspuckt. Bzw. das Ergebnis so aussieht, nachdem ein Bild mit Photomatix erstellt hat. Das mit den Staubkörnern trifft es schon gut. Aber irgendwie auch nur beim dunklen Nachthimmel. Habe heute noch mal tagsüber getestet. Da isses ok...

Was für Einstellungen könne ich denn verändern, damit der Output besser wird?

Offline Aragorn

  • *
  • Beiträge: 2785
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #13 am: 08. April 2007, 23:45 »
Also prinzipiell ist das ein Grundrauschen. Bei Nachtaufnahmen sollte man immer die ISO-Zahl so niedrig wie eben möglich stellen, was Du aber anscheinend mit ISO 80 auch getan hast.
Das Problem an kleinen Kompaktkameras ist, das sie einen sehr kleinen Chip haben. Auf diesem Chip aber eine Unzahl von Pixeln (MP sind leider mittlerweile der hauptsächliche Verkaufsgrund). Die Pixel bekommen dann natürlich entsprechend wenig Licht, das ganze wird heftig verstärt, Rauschen entsteht. Das bei den von Dir geposteten Originalen dann im DIR rauschen entsteht finde ich nicht erstaunlich. Da hilft in der Tat (so sauer es Dir aufstoßen mag) nur eine bessere Kamera. Große Chips sind teurer und deshalb sind rauscharme Kameras auch meist so teurer.......

Gruß
Markus
Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen!


Offline Philigran

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 12
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #14 am: 09. April 2007, 01:46 »
Hallo Markus,

danke für die Info. Habe mir so etwas schon gedacht. Ich habe mir meine Bilder noch mal genau mit PS angeschaut. Die Schärfe ist schon in Ordnung, das Stativ wars also nicht wie zu Anfang mal vermutet wurde. Ich glaube es liegt dann echt an der Kamera. Das ist jetzt für mich arg frustrierend, da ich wie gesagt das Geld nicht habe.

Kann mir vielleicht noch jemand erklären, wieso dieses Rauschen nur bei Nachtaufnahmen so stark entsteht? Ich habe heute Aufnahmen bei Tag gemacht und das geht eigentlich gut klar. Nur die Nachtbilder, die kann man wirklich knicken. Ärgerlich, da wir in Münster echte Hammermotive haben.

Ich füge mal ein Tagesbild an. Was meint Ihr dazu? Von der Qualität her finde ich das schon klar besser als die Nachtaufnahmen.

Ok, vielen Dank schon einmal für die zahlreichen Hilfestellungen. Werde wohl mal anfangen müssen auf eine neue Kamera zu sparen.

Gruß,

Philipp

Offline Frank

  • ADMIN
  • *****
  • Beiträge: 1166
    • Lichterfüllt.de
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #15 am: 09. April 2007, 09:21 »
Die Nachtbilder rauschen mehr weil länger Belichtet wird. Um so länger du Belichtest, um so länger muss der Chip aktiv sein, und um so wärmer wird er auch. Wie das in fast allen bereichen der informatik ist, sorgt die Wärme für Störunegn - in diesem Fall für Rauschen. Es gibt speziell im astronomischen Bereich Chips, die gekühlt werden und somit ein geringeres Rauschverhalten zeigen. Sont könnten die ganzen tollen Sternfotos garnicht entstehen.


lg,
Frank
Ich hab kein Problem mit Autorität, ... ich kann's nur nicht leiden, wenn mir jemand sagt was ich zu tun oder zu lassen hab.

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #16 am: 09. April 2007, 09:36 »
Werde wohl mal anfangen müssen auf eine neue Kamera zu sparen.

Achte darauf, daß Du dann nicht vom Regen in die Traufe kommst.

Die Kamerahersteller haben natürlich mitbekommen, daß das Rauschen von den Anwenden als Problem empfunden wird und statten die Firmware der Kameras im zunehmenden Maß mit Rauschunterdrückungsalgorithmen aus.

Das Rauschen ist dann zwar weg, aber gleichzeitig auch die feinen Bilddetails. Die Bilder wirken dann wie ein gemaltes Aquarell.

In letzter Konsequenz bekommst Du das Rauschen nur mit einer DSLR in den Griff, die auf Grund der größeren Bildsensoren weniger rauschempfindlich sind.

Gruß

Rainer


Offline Aragorn

  • *
  • Beiträge: 2785
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #17 am: 09. April 2007, 11:05 »
Viele Grüße an den Aasee nach Münster!
Ein schönes Bild das leider etwas kippt und die Sonne etwas zu knallig erscheinen läßt.... aber wir sind ja nicht in der Bildbesprechung hier ;-)
Zu dem Thema Nacht und Rauschen ist ja schon alles gesagt worden.

Gruß
Markus
Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen!


Offline einheitsnamezahl123

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 24
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #18 am: 09. April 2007, 12:40 »
Ich kann nur über die Lumix TZ3 reden ( grade erschienen) und diese hat solche Probleme nicht, und ist ne mischung aus kompakt kamera und was großem...

bisher nur top erfahrungen mit der kamera gemacht  :up:

Offline Frank

  • ADMIN
  • *****
  • Beiträge: 1166
    • Lichterfüllt.de
Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #19 am: 09. April 2007, 13:02 »
Ich kann nur über die Lumix TZ3 reden ( grade erschienen) und diese hat solche Probleme nicht

Nimms mir nicht übel, aber der Chip der Kamera ist auch nicht größer als der von anderen Kompakten, ... deswegen denk ich dass das bessere Rauschverhalten höchstens Softwareseitig erzeugt wird.

lg,
Frank
Ich hab kein Problem mit Autorität, ... ich kann's nur nicht leiden, wenn mir jemand sagt was ich zu tun oder zu lassen hab.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: HDR - Rauschen in der Nachtaufnahme????
« Antwort #19 am: 09. April 2007, 13:02 »