Clicky

Monitorkalibrierung - EBV, Grafikprogramme & digitale Bildbearbeitung
Logo


Autor Thema: Monitorkalibrierung  (Gelesen 26599 mal)

Offline Juplet

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 64
Monitorkalibrierung
« am: 06. September 2015, 13:00 »
Hallo zusammen,
weil die Farben generell zu kalt wiedergegeben wurden, habe ich den Anbieter gewechselt und lasse meine Bilder bei Saal ausbelichten (nicht optimiert). Jetzt stimmen die Farben, aber die Bilder werden meist zu dunkel. Saal forderte das Foto eines Bildes und die zugehörige Datei an, um den Fehler zu lokalisieren. Saal erklärte, dass die Monitorbilder immer heller seien als die Papierbilder. Das leuchtet mir ein, weil der Monitor  selbstleuchtend ist. Wenn ich aber den Monitor (i-Mac) so dunkel stelle, dass das Monitorbild und das Papierbild etwa gleich hell sind, ist ein Arbeiten mit PSE9 fast unmöglich, weil die Paletten dunkel sind (sind die Paletten bei PSE13 hell?). Nun bin ich ratlos, denn ein Kalibrieren des Monitors (z.B. Spyder) kann m.E. das Problem auch nicht lösen, denn die Farben sind ja korrekt.
Kann mir jemand helfen?


Viele Grüsse
Jürgen

Monitorkalibrierung
« am: 06. September 2015, 13:00 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: Monitorkalibrierung
« Antwort #1 am: 06. September 2015, 22:40 »
Hallo Jürgen,

lass doch mal eines der Bilder sehen, die zu dunkel ausbelichtet werden. Am besten in Originalgröße per Link zu einem Dateihoster wie z.B. http://daten-transport.de/

Eine Lösung könnte sein, die Bilder mit einem Profil zu versehen. Saal bietet das meines Wissens an. Aber davon verstehe ich nichts, weil ich keine Bilder ausbelichten lassen.

Ich habe irgendwo etwas über eine quick-and-dirty-Methode gelesen. Die Anpassung der Dateien erfolgte über eine Art standardisierte Einstellebene, mit der die zur Ausbelichtung vorgesehenen Bilder angepaßt wurden (Duplikat natürlich).

Gruß

Rainer

Offline Jamo

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 3375
    • mein privates Portfolio
Re: Monitorkalibrierung
« Antwort #2 am: 07. September 2015, 17:46 »
Also, gerade die Helligkeit ist finde icha uch ein generelles Problem was ich früher auch immer hatte. Dann bin ich zu Saal digital gewechselt, und habe das Problem eigentlich nicht mehr. Verwendest du den Softproof den man bei Saal Digital herunterladen kann? (http://www.saal-digital.de/support/article/softproof-in-lightroom/)
Irgendwo findet man dort auch Informationen wie man seine Helligkeit etc einstellen sollte. Du kriegst auch kostenlose Probedrucke von Saal-Digital, das kannst du dir mal per Post schicken lassen und vergleichen mit dem digitalen Ergebnis bei dir auf dem Rechner.

Was ich trotzdem generell mache, ist alle Bilder die ich zum entwickeln gebe, einfach tendenziell etwas heller zu bearbeiten vorm Abschicken. ;)

Grüße,
Manuel
My Instagram @manufolio ||
Mein FlickR FotoStream
"Dem ago call a war a holy war... but if a war is holy, what unholy stands for?" (gentleman)

Offline Juplet

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Monitorkalibrierung
« Antwort #3 am: 12. September 2015, 16:13 »
Hallo zusammen,
zunächst möchte ich um Entschuldigung bitten, weil ich so spät reagiert habe, aber es ging leider nicht anders. Vielen Dank für Eure Ratschläge. Am meisten habe ich mich über Manuel gefreut, dass es ihm genauso erging. Ich dachte schon ich selbst sei das Problem. Nun zu den Vorschlägen:
Softproof funktioniert leider nur bei Photoshop und Lightroom. Bei PSE (ich habe mir inzwischen PSE13 geleistet) ist keine Softprooffunktion verfügbar.
Den Probedruck habe ich mir als erstes schicken lassen und mit der dazugehörigen Datei verglichen. Das führte aber zu dem beschriebenen zu dunklen Monitorbild.
Vielleicht kann ich mir ein Kalibriergerät ausleihen, aber inzwischen habe ich erfahren, dass Apple die Monitore seiner i-Macs fabrikmäßig kalibriert. Das erklärt auch, warum die Farben stimmen.
Als ich meine Bilder einem Bekannten auf dem Balkon in hellem Tageslicht gezeigt habe, waren sie genau richtig! (Schei..spiel) Da ich mich auch an ein Fotobuch heranwagen möchte, werde ich den Mittelweg versuchen, den Manuel vorgeschlagen hat, etwas heller zu bearbeiten.
Viele Grüsse
Jürgen

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Monitorkalibrierung
« Antwort #3 am: 12. September 2015, 16:13 »