Clicky

Herbstfarben - GALERIE Natur & Tiere
Logo


Autor Thema: Herbstfarben  (Gelesen 4200 mal)

Hartmut

  • Gast
Herbstfarben
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2005, 12:41 »

Hallo Horst, hallo Jens

Man lernt doch nur durch eine Bildbesprechung oder durch eine konstruktive Kritik !! Also ich finde du solltest auch daran teilnehmen. Kritisiere und lass deine Bilder kritisieren oder bewerten. Woher soll z.B. ein "guter" oder "schlechter" Amateurfotograf/in wissen wie seine Bilder auf das Umfeld wirken.Wenn Er/Sie immer der Meinung ist nur Wettbewerbsbilder zu fotografieren, in Wirklichkeit aber nur "grottenschlechte" Bilder gezeigt werden, sollte man seine Meinung zu den Exponaten sagen. Heucheln bringt nichts und ist total fehl am Platz. Ganz klar, eine Aussage wie ...die Bilder sind schön, oder ... mir gefallen die Bilder nicht, damit kann ich nichts anfangen. Auf das - Warum - kommt es an und ich glaube daran scheitert eine konstruktive Kritik.

Noch ein paar Daten zu meinem Bild:
Scan von einem KB-Dia, Agfacrome CT Precisa, Kamera: EOS 100, Objektiv: Sigma 2,8/24 mm mit Polfilter ohne Stativ.

Ich hoffe auf weiter Bemerkungen zu meinem Bild.

Gruß   Hartmut


Herbstfarben
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2005, 12:41 »

Horst

  • Gast
Herbstfarben
« Antwort #11 am: 14. Dezember 2005, 17:13 »
Es ist richtig, daß derjenige welcher Bilder macht, diese auch prässentieren sollte.
Der Fotograf provitiert nicht zuletzt von den Wettbewerben, als auch von der Bildkritik.
Bildkitik, oder besser noch Bildbesprechung, kann da eine sehr hilfreiche Sache sein. Voraussetzung dafür ist aber, daß derjenige auch dies Kritik ertägt.
Aussagen wie: das gefällt mir aber sehr.
**  Mensch hast Du das aber super getroffen. **  Sehr schöne Aufnahme  **  und dergleichen.
Das ist "Korintenhacke". Das sind nichtssagende Aussagen, welche einem nicht im geringsten weiterbringen. Habe dies glaube ich, schon einmal gepostet  (- siehe KURT 10 ) .

So jetzt kommen wir zu Kern, der ganzen Sache.
Bildkritik;- und das soll in erster Linie nichts "böses", "Niedermachenses" oder so etwas sein, sondern einem vor Augen halten, da und dort, stimmt etwas nicht. Arbeite noch an dem oder das. Verbessere Deine  ..XXX.... .  Achte mehr auf ...XXX ..... .

Sicher sind dies "scharfe", deutlich gesprochene Worte.
Dies kann nicht jeder ertragen. Dies liegt in der Natur des Menschen. Der Fotograf(in), stellt ein Bild ein und will "Bildkritik".  Er / Sie,  will aber insgeheim nicht hören, was er / Sie  falsch gemacht hat, sondern er / Sie  will "gelobt" werden.
Und damit beginnt das was Hartmut angesprochen hat, nähmlich die "Heuelei". Das gegenseitige "Lobhudeln".
In der "fc", geht es da manchmal recht "rau" zu.  Dafür, sind aber manche Kritiken sehr genau und erlich. Andere wiederum sind eindeutig unter der Gürtellinie.
Dies wiederum verlangt eine eindeutige Sprache.  Das ist es, was ich mit "scharf" meinte.

Die Gefahr, daß man dabei die Grenzen überschreitet,ist nicht weit.
Es ist eine Gradwanderung.

Und aus diesen Gründen, werde ich in Zukunft, auf Bildkritik im Forum verzichten.
Wenn ich meine Prints "Hartmut"  oder "Mike" zeige, ist dies wieder etwas anders. Da stimmt die "Chemie".

Ich hoffe das dies so akzepiert werden kann.

So long !
Horst
 
 


Wer sehen kann, kann auch Fotografieren.- Sehen lernen, kann allerdings sehr lange dauern.


Offline Crono

  • Genie
  • *****
  • Beiträge: 773
    • PlanetGeneRally
Herbstfarben
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2005, 20:09 »

Also irgendwo gibt es in jedem Grafikprogramm "Bildgröße" "Größe" oder so, den nimmst du. Dann kommt ein Dialog, in dem du die Breite, bzw Höhe in Pixeln (aber auch in cm oder inch) angeben kannst. Dort wählst du einfach pixel und trägst bei Breite 600 - 800 ein (je nachdem, wie groß du es haben willst, ich mag die größe 600x450 ganz gern, da sie sehr gut ins Forum passt) Du kannst auch noch die dpi einstellen (dots per inch, also pixel pro inch) da sind 71 fürs Web gedacht (oder waren es 72? - Egal, einer der beiden Werte ist vorgegeben) Meist gibt es auch ein Häckchen, mit der Beschreibung "Verhältniss beibehalten" oder so, das heist, das die Breite (oder wenn du die Höhe veränderst) immer proportional zur Höhe (oder Breite) bleibt. Am besten aktivieren wenns nicht schon drinn ist.

Cu Crono
_______________________ ______ ___ _


Hartmut

  • Gast
Herbstfarben
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2005, 09:32 »

Hallo Crono

Bin deinen Angaben mal nachgegangen und hab etwas gefunden. Es klappt nun
Nochmals Danke.

Gruß   Hartmut


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Herbstfarben
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2005, 09:32 »