Clicky

Spinnensex - GALERIE Natur & Tiere
Logo


Autor Thema: Spinnensex  (Gelesen 2148 mal)

Offline berry

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 84
Spinnensex
« am: 16. September 2013, 21:52 »
Er hat schon ganz schön leiden müssen wenn man die abgerissenen Beine betrachtet. Die Art war jetzt leider nicht bestimmbar, die Bildaussage liegt ja anderswo. Zur Entstehung: sehr Windig wars, die Mittagssonne knallte vom Himmel und ich stand dort mit meinem Stativ und Fernauslöser und hoffte ein Bild zu bekommen obwohl die beiden immer weggeweht wurden (muss mir endlich mal eine Pflanzenklammer zulegen) Das Ergebniss: die Ebene stimmt nicht, die Schärfentiefe ist nicht ausreichend und es ist trotzdem das beste Bild
LG
Klaus
Pentax K5IIs, Tamron 90mm 2.8 Macro, Sigma 50mm 2.8 Macro, Pentax limited 35mm 2.8 Macro, Pentax limited 21mm 2.8, Sigma 17-70 2.8-4.5,Tamron 70-200mm 2.8, Sigma 135-400 4.5-6

Spinnensex
« am: 16. September 2013, 21:52 »

Offline wernerimweb

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 6
    • Naturgartenfreude
Re: Spinnensex
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2013, 09:51 »
Von der Familie her würde ich auf Baldachinspinnen tippen. Die Sache mit den Beinen ist weniger dramatisch, als es zunächst den Anschein hat. Spinnen besitzten die Fähigkeit ihre Beine an einer Sollbruchstelle aktiv abzutrennen (Autotomie). In der Hitze des Paarungsgefechtes kann das manchmal lebensrettend sein  :notme:. Falls noch Häutungen anstehen (das gilt nicht für dieses geschlechtsreife Männchen) wird das Bein im verbliebenen Stumpf komplett regeneriert und hat spätestens nach der dritten Häutung wieder die volle Größe.

LG Werner
Meine Photoshop-Videotutorials auf YouTube (http://www.youtube.com/channel/UCDR9D9vrq3r-B1tHE8R_lrg): Tipps und Tricks zum Thema Bildbearbeitung

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Spinnensex
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2013, 09:51 »