Clicky

Road to nowhere - GALERIE: Stimmungen
Logo


Autor Thema: Road to nowhere  (Gelesen 1216 mal)

Offline -Sabine-

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 69
Road to nowhere
« am: 07. Juni 2010, 20:12 »
Schaut mal: Dieses Bild - ich habs geschossen an einem Abend mit Gewitterstimmung, als ich auf dem Weg zu einer ganz normalen niederbayerischen Tankstelle war  8)  Ich finde es irgendwie surrealistisch. Wie gehts Euch?
Viele Grüße, Sabine

Road to nowhere
« am: 07. Juni 2010, 20:12 »

Offline -Sabine-

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 69
Re: Road to nowhere
« Antwort #1 am: 08. Juni 2010, 18:47 »
Niemand, der was sagen will? Ich mag solche Motive/Stimmungen sehr gerne und es würde mich schon interessieren, ob ich damit allein auf der Welt bin  ;)
Viele Grüße, Sabine

digilux

  • Gast
Re: Road to nowhere
« Antwort #2 am: 08. Juni 2010, 20:05 »
Nein, solche Stimmungen mögen hier auch nicht eben wenige.
Aber bewertet soll ja nicht die Situation werden sondern die fotografische Leistung.
Und die ist mit "Schnappschuß" wohl würdig beschrieben. Im Grunde gilt das gleiche, wie auch bei Deiner "Seerettung" in ähnlicher Weise: Das Bild kippt nach links. Die Lichtsituation hattest Du gar nicht im Griff, was z.T. auch den Grenzen der Kamera zuzuschreiben ist. Die ausgefressenen Stellen (helles Weiß ohne Zeichnung) sind zu grell, und die Lensflares machen es auch nicht besser. Die eigentliche Stimmung, zu der ja auch nicht unwesentlich die Wolken gehören, die im grellen Sonnenlicht "untergehen" und so ihre Dramatik gar nicht ausspielen können.
Ein solches Licht überfordert die meisten Automatiken.

LG Lüder

Offline mdd42

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 14
    • was ich sah . what I saw
Re: Road to nowhere
« Antwort #3 am: 23. Juni 2010, 20:32 »
Harsche Kritik von Digilux, aber wo er recht hat hat er recht ... Ich finde die Unschärfe fast noch problematischer: Auf der Habenseite ist aber ganz klar Dein Blick, denn das Motiv ist super.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Road to nowhere
« Antwort #3 am: 23. Juni 2010, 20:32 »