Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: mimöschen
« am: 27. November 2009, 07:46  »

ich kann mich shorty nur anschließen.  bin auch stolze besitzerin eines tamrac allerdings einer kleineren version,  expedition 5

da ist nix dran, was irgendwo reiben könnte, genug platz für kamera und objektive und das ganze kleinzeugs. wasserdicht ist er auch, hat er in island bewiesen. außen sind befestigungen für stativ und anderes zeugs vorhanden und es gibt diverse erweiterungstaschen.

http://www.tamrac.com/hapa/welcome.htm
Autor: FrauHolle
« am: 26. November 2009, 16:21  »

Dann sind sie extrem viel teurer geworden. Meiner lag damals fast 100 Euro darunter und wenn man eine Nummer kleiner nimmt und die Trolley-Funktion wegfällt, dachte ich, dass man bei 100 Euro liegen könnte.
Autor: newdass
« am: 26. November 2009, 14:47  »

Er würde für dich sowieso nicht in Frage kommen, weil er eben ein Rucksack mit Trolley-Funktion in Flieger-Handgepäck-Größe ist.

und weil die Teile einfach über 260€ kosten.....
Autor: FrauHolle
« am: 26. November 2009, 14:35  »

 :wink: Ich habe auch einen Lowepro-Fotorucksack und zwar den Rolling-Trekker, den es nicht mehr zu geben scheint. Er würde für dich sowieso nicht in Frage kommen, weil er eben ein Rucksack mit Trolley-Funktion in Flieger-Handgepäck-Größe ist. Aber  er stammte damals aus der Trekker-Serie, die insgesamt glaube ich, relativ viel Platz bietet und ich finde ihn sehr bequem. Da drückt  nichts, alles ist gut gepolstert.
Ich habe ihn auch schon mal zweckentfremdet, das Innenleben mit Büchern gefüllt, weil bei dem anderen Rucksack mich dann halt die Bücher in den Rücken pieksten.
Aber es geht wohl nichts über "selber-ausprobieren".

Edith: Lowepro hat an seinen Rucksäcken und Taschen jeweils ein kleines "Fach", in dem eine Regenhaut steckt, die man über die Tasche ziehen kann.
Autor: Canon_1000D-Shorty
« am: 26. November 2009, 13:40  »

Hallo,

bin viel mit dem Fahrrad unterwegs und habe mir für die zwecke ein Tamrac Adventure 7 zugelegt. Da bekomme ich meine Eos 450D mit Batteriegriff und Objektiv dran, 3 Wechselobjektive und ein externen Blitz rein! im oberene Teil haben dann noch locker div. Filter, Ersatz-Akkus und noch andere Kleinigkeiten platz. Auch über längere Zeit, trägt er sich sehr angehnem.
Autor: newdass
« am: 25. November 2009, 23:33  »

Hallo,
persönlich kann ich Dir die Produkte der Firma Lowepro empfehlen. Meine Schultertasche ist wirklich sehr gut.

Rausgesucht habe ich:

CompuPrimus AW (ab 115€) KLICK

Mini Trekker AW (ab 80€) KLICK

Vertex 100 AW (100€) KLICK

LG ANDI
Autor: Simbyte
« am: 25. November 2009, 23:11  »

Ich hab vor, mir für den Skiurlaub dieses Jahr einen neuen Fotorucksack anzuschaffe.

Bei meinem bisherigen Modell (das ich damals ohne eigene Auswahl geschenkt bekommen habe) ist an der Unterseite eine harte Kante, die beim Tragen besonders mit schwerer Ladung ziemlich schmerzhaft in den Rücken drückt und zu Wundstellen führt.
Sowas möchte ich natürlich vermeiden, deshalb frage ich an dieser Stelle besonders nach persönlichen Erfahrungen.

Letzendlich hab ich damals zur Lösung gegriffen, meine Umhängetasche in einen Eastpak Rucksack zu stecken, was aber zum Ein- und Auspacken recht aufwendig ist.


Was der neue Rucksack bieten sollte:
 - Platz für EOS 400D mit 2-3 Objektiven und evtl. Nodalpunktadapter (ging beim alten), sowie stabile Möglichkeit auch ein schweres Stativ zu befestigen
 - gewisser Stoßschutz. Ich bin zwar mit der Kamera auf dem Buckel natürlich vorsichtiger, aber völlig lässt sich ein Sturz nie ausschließen.
 - auch bei starkem Regen / Schnee / Nebel wasserfest

Preislich hab ich nicht mehr als 100 Euro eingeplant, aber wenn ich mir die Preise in den Shops so angucke sollte das nicht das Problem sein.

Toll wäre natürlich ein Laden zum selber ausprobieren, vielleicht kennt jemand einen guten im Umkreis von Heidelberg.

Ich würde mich freuen wenn ihr ein paar Erfahrungen weitergeben könntet.


Gruß Simbyte