Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: FrauHolle
« am: 19. Dezember 2009, 09:24  »

Danke, Markus und Michi, für eure Antworten.
Markus, dass Verantwortliche Threads auf Grund ihres Inhalts sperren oder entfernen können, kenne ich natürlich auch.
Autor: MyHigh
« am: 19. Dezember 2009, 01:23  »

Wie Aragorn schon sagte, ist es aber auch nur partiell richtig.

In der Regel schliesst man Threads, damit es nicht so unübersichtlich im Forum wird, geschlossene Themen können zwar noch gelesen werden, aber nicht mehr beantwortet. Natürlich gibt es da unterschiede, aber bei mir ist das zum Beispiel reine gewohnheitssache... sprich da ich mich i.d.R in eSport foren bewege... und es da meist um "aktuelle" themen geht... kann man die Threads normalerweise beruhigt "closen"...

Beispiel:
Jemand eröffnet Thread zum gestrigen Match von Team A vs. Team B... alle posten ihren Senf dazu... irgendwann schreibt niemand mehr etwas -> Thread geclosed...

Wenn der Thread offenbleiben würde... würde irgendwann jemand der "neu" ist noch etwas dazuschreiben... und keiner weiss warum er ein Thema von vor nem halben Jahr aufgreift... und das stiftet dann schon etwas verwirrung...

Die Threads werden halt nur der Ordnung zu liebe geschlossen, da sonst die aktuellen Themen evtl untergehen könnten.

Gruß

Michi
Autor: Aragorn
« am: 19. Dezember 2009, 00:28  »

Naja es gibt zwei Arten des "closed". Prinzipiell ist es eine Möglichkeit des Threa-Eröffners zu sagen das seine Frage umfassend und aussreichend beantwortet wurde. Er postet ein "closed" und bedeutet damit das keiner mehr antworten muss, was natürlich nicht heißt das nicht jemand auch noch seinen Senf dazu geben kann,
Zweitens gibt es das "Zwangs- Closed". Als Admin oder als Moderator hat man die Rechte Beiträge zu sperren. Dann ist wirklich keine Antwort für "Normal-Befugte" mehr möglich. Wird aber in der Regel nur angewendet wenn meine Bilder zu viel Kritik einstecken  :rofl: :rofl: :rofl:

Autor: FrauHolle
« am: 18. Dezember 2009, 22:17  »

Na, wenn das schon "geclosed" werden kann, dann doch wohl, weil alles "gecleared" ist - wenn schon, dann richtig...  :rofl:
Was heißt denn hier "Closed"? Bin nicht so forumserfahren, in dem einzigen Forum, in dem ich mich seit etlichen Jahren bewege, gibt es das nicht. Kann man dann in dem Thread überhaupt nicht mehr posten...
Autor: MyHigh
« am: 18. Dezember 2009, 17:30  »

 :pfeif:
Autor: digilux
« am: 18. Dezember 2009, 17:23  »

Na, wenn das schon "geclosed" werden kann, dann doch wohl, weil alles "gecleared" ist - wenn schon, dann richtig...  :rofl:
Autor: MyHigh
« am: 17. Dezember 2009, 22:42  »

Ok dann werde ich mich einerseits für diese Entscheiden weil es anscheinend die exakt passende ist, und andererseits weil sie einfach mal drei ganze Euros billiger ist xD

Denke hier an dieser Stelle kann geclosed werden, da meinerseits alles geklärt ist.

Und wegen den Pappblenden kann man ja einen eigenen Thread aufmachen und dazu Feedback geben ;)
Autor: Rainer
« am: 17. Dezember 2009, 22:40  »

Google meint, dass es eine ET-60 sein sollte.

edit: und Steffen Gietmann auch, dessen Objektivübersicht ich bei dieser Gelegenheit gerne nochmals poste:

http://www.giete.de/info/canonef/index.htm

Wenn man in der Liste auf ein Objekiv klickt, öffnet sich ein Datenblatt mit allen wichtigen Infos - u.a. auch der Typ der Blende.

Autor: Rainer
« am: 17. Dezember 2009, 22:35  »

@Claudia

Nein, noch keine eigenen Erfahrungen.

@MyHigh

Auf der Produktseite von Amazon wird das 75-300 nicht erwähnt, sondern nur das neue 70-300 IS USM. Möglicherweise hat das alte 75-300 einen anderen Durchmesser. Das beste ist, auf der Webseite von Canon nachzusehen.
Autor: FrauHolle
« am: 17. Dezember 2009, 22:30  »


Es gibt eine Webseite, von der man sich Streulichtblenden zum Selberbasteln herunterladen kann. Dann kann man den vorweihnachtlichen Basteltrieb wenigstens in sinnvolle Bahnen lenken:

http://www.lenshoods.co.uk/


Vorweihnachtlicher Basteltrieb  :rofl:
Aber ich habe mir die Seite eben mal angeguckt, wenn die Dinger es dann tun, wären sie doch zumindest manchmal eine echte Alternative, wenn man z.B. keine große Kameratasche mitnehmen will auf einen Gang.
Hast du damit schon mal experimentiert?
Autor: MyHigh
« am: 17. Dezember 2009, 22:27  »

Aber die Blende was ich in einem Post vorher gepostet habe, müsste passen?

Hier nochmal damit niemand suchen muss :D

Streulichtblende klick!

und das

passende Objektiv klick! dazu.

Wobei ich sehe, das die Originalblende dazu, sogar noch billiger ist :D

Originalblende klick!


Danke Rainer für den Hinweis ;) und das mit der Bastelseite werd ich morgen gleich mal ausprobieren xD is ja geil ^^
Autor: Rainer
« am: 17. Dezember 2009, 22:20  »

sondern daß eine STreulichtblende schon genau zum jeweiligen Objektiv passen muß (Durchmesser und Strahlengang) um optimal zu wirken.

Bei EF-Objektiven sind die Streulichtblenden für das Kleinbildformat gerechnet. Wenn man diese Objektive an Kameras mit kleinerem Sensor verwendet, geht die Optimierung verloren. Streng genommen müßte man die Streulichtblende eines Objektivs verwenden, dessen Brennweite um den Faktor 1,6 länger ist.

Es gibt eine Webseite, von der man sich Streulichtblenden zum Selberbasteln herunterladen kann. Dann kann man den vorweihnachtlichen Basteltrieb wenigstens in sinnvolle Bahnen lenken:

http://www.lenshoods.co.uk/

Viel Spaß!

Gruß

Rainer
Autor: MyHigh
« am: 17. Dezember 2009, 21:45  »

Danke digilux das du hierauf noch einmal hinweist.
Mir ist es zwar klar das sie auch passen muss ;) sonst würde es auch nicht verschiedene Blenden für verschiedene Objektive geben bzw speziell für einzelne Objektive ;)

Aber nett das du evtl für andere nochmals darauf hinweist.
Autor: wox
« am: 17. Dezember 2009, 21:38  »

Ja, das ist korrekt. Aber bei den abgebildeten Blenden sind die jeweils passenden Objektive bereits angegeben.
Autor: digilux
« am: 17. Dezember 2009, 21:30  »

Zitat
Und für weitwinkel wäre dann wie das oben gezeigte Bild, also das obere der beiden optimal

Wobei erwähnt werden sollte, daß es nicht die beiden Blenden für Weit- und Telebrennweiten gibt, sondern daß eine STreulichtblende schon genau zum jeweiligen Objektiv passen muß (Durchmesser und Strahlengang) um optimal zu wirken.

LG Lüder