Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Rainer
« am: 02. März 2010, 09:35  »

Nikon D50

Dann achte darauf, dass das Gerät kompatibel zur Nikon iTTL-Automatik ist.

Es gibt einen entsprechenden Ringblitz von Metz (Mecablitz 15 MS-1), der per Remotesteuerung kontrolliert wird. Ob die D50 solche Signale abgeben kann (mit dem internen Blitz) weiß ich nicht; das sollte aber in der Anleitung stehen.

Dann habe ich im Katalog von Foto-Brenner einen Eigenimport gefunden, der auch iTTL-kompatibel sein soll. Die Bezeichnung ist "Ringblitz D 140RF, Bestellnr. 676321, Preis 99 Euro. Das gleiche Gerät gibt es offensichtlich auch unter der Marke "Bilora".

Den würde ich einfach mal ausprobieren. Wenn er nicht ordentlich funktioniert, kannst du ihn ja innerhalb der gesetzlichen 14-Tage-Frist, die für den Versandhandel gilt, zurückschicken.

Gruß

Rainer
Autor: Jens
« am: 01. März 2010, 09:55  »

Zitat
sag das doch gleich das du den Kameratyp wissen willst.

Zumindest dem aufmerksamen Leser ist nicht entgangen , dass Rainer das bereits HIER

Zitat
Zitat von: klick am Gestern um 21:22:19
Worauf muss ich achten?

Dass er zur Kamera paßt. Aber diese hast du vergessen zu erwähnen.

getan hat. Also mal einen Gang zurück... :pfeif:
Autor: klick
« am: 01. März 2010, 03:34  »

Hallo, sag das doch gleich das du den Kameratyp wissen willst. Nikon D50.

Gruss,
Dirk
Autor: Rainer
« am: 28. Februar 2010, 22:13  »

Es geht nicht nur um die mechanische Anpassung, sondern auch um die Steuerung des Blitzes und um die Verträglichkeit der Kamera mit der Triggerspannung.

Aber offensichtlich ist der Kameratyp höchst geheim - dann klinke ich mich mal aus.  :wink:
Autor: klick
« am: 28. Februar 2010, 21:39  »

Hallo, danke. Ja das ich habe ich vergessen. Ich denke das das Gewinde am Objektiv passen muss ist klar.

Gruss,
Dirk
Autor: Rainer
« am: 28. Februar 2010, 21:31  »

Worauf muss ich achten?

Dass er zur Kamera paßt. Aber diese hast du vergessen zu erwähnen.   :wink:

Und eine Bitte: Füge hin und wieder einen Absatz ein; es ist sehr mühsam, deinen Text zu lesen.

Gruß

Rainer
Autor: klick
« am: 28. Februar 2010, 21:22  »

Guten Tag, ich bin neu in diesem Forum. javascript:void(0);Ich habe 1990 angefangen richtig mit einer Spiegelreflexkamera zu fotografieren. Ein guter Freund brachte es mir bei. Da ich sein S/W-Labor benutzen konnte, entwickelte ich meine S/W-Abzüge selber. S/W ist nach wie vor mein Liebling. Da ich von früher Jugend an Antiquitäten sammle, fotografiere ich sie sehr gerne. Das heißt, mein Thema ist die Objektfotografie. Anfang 2006 bin ich auf Digital umgestiegen. Ich habe erkannt, das man viele Dinge bei der Bildbearbeitung sehr einfach machen kann, also auch alle Dunkelkammer Tricks. Auch Farb-Bearbeitung ist nun möglich für mich. Ich habe in den letzten 2 Jahren meine Kameras (bis auf eine russische Mittelformat, die ich geschenkt bekommen habe) verkauft. Auch meine Dunkelkammer-Ausrüstung. Natürlich viel zu spät, sodass ich das Meiste verschenken konnte. Zurück zum Thema Objektfotografie. Ich habe früher viel herum experimentiert da ich meine Objekte günstig ablichten wollte. Es ist mir aber nicht gelungen. Deshalb habe ich meine Bilder draußen bei Tageslicht gemacht. Das ist möglich, aber man benötigt günstige Wetterbedingungen (nicht zuviel Sonne/Wolken, nicht zuwenig Sonne/Wolken). Man ist ständig abhängig von der Tageszeit/Jahreszeit und vom Wetter. Das nervt! Ich versuche nun günstig mit Tageslichtlampen (Kaltlicht) zu fotografieren. Eine links und eine rechts von schräg oben. Das Ganze vor hellblauem Hintergrund aus Molltonstoff über einer Stange mit Stativen. Als Frontbeleuchtung möchte ich einen Ringblitz verwenden. Meine Frage ist nun, wird unterschieden zwischen Modellen für Analog und Digital. Worauf muss ich achten? Da ich KEIN Profifotograf bin und Fotografie nicht mein Haupthobby ist, soll es nicht so teuer sein. Ich möchte versuchen ein Gebrauchtgerät im Internet zubekommen. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Infos dazu geben könnte.

Gruss, Dirk