Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor:
« am: 11. Januar 2006, 21:35  »

hi,
um eine gute Qualität zu erreichen sollte man auch nicht am Papier sparen.
also Finger weg vom "dünnen" Papier!!!

Autor: Berndalbert
« am: 02. Januar 2006, 13:47  »

Hallo,

daran hatte ich auch schon einmal gedacht. Aber die Betriebskosten.
Wenn ich alles gegenrechne: Anschaffung, Papier und Tinte, liege ich beim
Printservice mit ca. 2,50 € für A3 Format wohl günstiger.

bernd albert

Autor: Dankin
« am: 02. Januar 2006, 07:53  »

Danke für die Tips

Ich hab mir die Cannon Drucker mal angeschaut. Interessante Produkte Palette. Jetzt Hab ich die Qual der Qahl ;)

Überlege mir nun obs ein 9950 sein soll. A3 Druck wäre schon noch interessant.

Danke und ein gutes Neues.

Autor: Berndalbert
« am: 29. Dezember 2005, 20:04  »

Hallo Dankin,
ich selbst habe einen Canon pixma aus der 4000` Serie. Preislich akzeptabel und macht
hervorragende Fotos. Außerdem bekommt man noch eine Supersoftware zum Drucken dazu.

bernd albert

Autor: Jens
« am: 27. Dezember 2005, 16:06  »

Hallo Dankin,

also ich kann dir kein besonderes Modell empfehlen, weil ich nicht mehr so in der Materie drinstecke. Das macht man ja meistens nur, wenn man eine Anschaffung plant. Ich habe mir damals nach dem Durchstöbern vieler Tests den Canon S500 zugelegt. Echter Allrounder, bin sehr zufrieden, auch mit den Ergebnissen auf Fotopapier!

Soll es wirklich in erster Linie ein Fotodrucker werden würde ich auf jeden Fall empfehlen darauf zu achten, dass die Farbpatronen in getrennten Tanks liegen und einzeln nachgekauft werden können. Alles andere wird zu teuer. Apropos Nachkauf: Achte nicht nur darauf was der Drucker kostet, sondern auch der Nachkauf von Patronen. Oft bekommt man den Drucker günstiger als einen Satz Patronen. Dies betrifft beispielsweise HP, teilweise auch EPSON. Ich würde auf jeden Fall zu einem Hersteller greifen, für den im Internet auch No Name Patronen angeboten werden. Das ist zwar mit Vorsicht zu genießen, weil Hersteller und Fachgfeschäfte davor warnen irgendeine Tinte einzufüllen. Ich beispielweise hole mir aber immer Patronen von GEHA (übrigens auch Testsieger bei STIFTUNG WARENTEST) und bin bisher sehr gut damit gefahren.

Meine Empfehlung: Schau dir mal die CANON Pixma Serie an, da dürfte ein Modell dabei sein( http://www.canon.de/for_home/product_fin...e_jet/index.asp )


Autor: Dankin
« am: 27. Dezember 2005, 14:31  »

Hallo Allerseits

Ich habe seit ca 3 Monaten eine EOS 350D mit einem Sigma 18-50mm 2,8 Objektiv. Nun suche ich einen Foto Drucker, mit welchem ich Fotos selber drucken kann. Natürlich sollte dieser gute Qualität bieten und wenn möglich unter 300 Euro kosten.

Kann mir jemand einen Tip geben?

Besten Dank und Gruss