Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: fotographer
« am: 19. Dezember 2011, 11:01  »

@videofan: weise :D

@qwerik: sonst bist du hier klar im vorteil: http://lmgtfy.com/?q=fotos+zu+video+animieren
Autor: Videofan
« am: 16. Oktober 2011, 02:21  »

@ Rainer

Hilfe kommt nie zu spät.
 :no:
Der Tip von Pemavr6 ist super und hilft mir auch heute noch.
Autor: Rainer
« am: 18. September 2010, 14:26  »

Hoffe ich konnte helfen.

Nach drei Jahren könnte die Hilfe zu spät kommen  :rofl:

Kleiner Tipp für die Mitwirkung in Foren:

Als erstes auf das Datum schauen  :wink:

Gruß

Rainer
Autor: Pemavr6
« am: 18. September 2010, 14:08  »

Schau mal bei VLC Videoconverter.Den kannst Du Dir kostenlos Downloaden und da ist unter der Option Videos der punkt Schnappschuß.Gibt super Bilder.
Hoffe ich konnte helfen.
Autor: Geier0815
« am: 15. Mai 2007, 09:27  »

Zu dem schon Genannten kommt noch hinzu dass Du bei einem Video nur sehr wenige Bilder dabei hast die das ganze Bild zeigen! Der größte Teil sind lediglich Informationen über die Veränderung zwischen zwei Bildern die vom jeweiligen Wiedergabegerät in für uns sichtbare Bilder umgewandelt werden. Sehr schön bei VCDs zu sehen wo Du dunkle Bereiche hast die sich nur wenig ändern, dort siehst Du nämlich immer größer werdende Quadrate die schlagartig wieder verschwinden um sich dann wieder aufzubauen. Dies nennt sich Blockbildung oder auch Artefaktbildung und kommt durch die Komprimierung der Informationen. Dieses Problem macht natürlich dein Vorhaben noch schwieriger als es eh schon wäre.
Autor: sp-projekt
« am: 20. April 2007, 19:12  »

Hallo,

nun,es ist ja schon gesagt worden. Es gibt tatsächlich keine andere Möglichkeit als über einen Screenshot oder ein entsprechendes Videoschnittprogramm. Videoschnittprogramme liefern manchmal bessere Ergebnisse, jedoch kann man hier nicht wirklich von "scharfen" Bildern Sprechen. Bei einer Bewegung oder einem Kameraschwenk ist dann sowieso alles verloren.
Selbst aus Videos mit voller DV-Qualität bekommt man keine Bilder, die in der Qualität zufriedenstellend sind. Mit deinem komprimierten Video wirst du also erst recht keinen großen Erfolg haben. Leider.

Gruß
Peter
Autor: digilux
« am: 20. April 2007, 07:57  »

Ja, die Chancen sind gering. Einzelbilder kannst Du mit jedem brauchbaren Videoschnittprogramm herauslösen, aber - wie schon gesagt wurde - die Auflösung der einzelnen Bilder eines Videos sind unvergleichlich dürftger als ein digitales Foto.
Der von Dir gewünschte Weg, die Daten mehrerer Bilder zu einem "hochaufgelösten" Bild, ist ein Irrweg. Zum Einen: Wenn Du drei Schaufeln Mist nimmst statt einer, hast Du: die dreifache Menge Mist, nicht etwa Gold...  :rofl:  Der Vergleich mag etwas deftig sein - trifft aber...
Zum Anderen: Die einzelnen Bilder eines Videos unterscheiden sich in der Regel voneinander - wenn auch oft nur gering; Ein Ineinanderkopieren kann also unmöglich einen Zugewinn an Bildschärfe oder Auflösung bedeuten.

Dir bleibt allein, auf dem genannten Weg ein Bid zu gewinnen und dies sehr behutsam mit einem Bildbearbeitungsprogramm zu optimieren. Bei der Ausgabe des Bildes wirst Du Dich dann bescheiden müssen - besondere Vergrößerungen werden nicht gelingen...
LG Lüder
Autor: Jens
« am: 19. April 2007, 23:28  »

Wie Patrick es schon schrieb: Bild groß machen, Pause drücken --> Screenshot (Druckktaste). Dann in einem Grafikprogramm noch ensprechend anpassen/bearbeiten.

Alternative: Manche Videoschnittprogramme (z. B. Premiere) haben die Möglichkeit, an beliebiger Stelle vom geladenen Video einen beliebigen Frame zu exportieren.
Autor: FotoFux
« am: 19. April 2007, 22:52  »

Hallo und herzlich willkommen!

So etwas geht eigentlich am einfachsten mit einem simplen Screenshot auf dem Pc.
Den Film bis zur gewünschten Stelle laufen lassen, Pause drücken, das Bild mit der "Drucken"-Taste in die Zwischenablage hexen und von dort in ein beliebiges Bildbearbeitungsprogramm importieren. Dort als neues Bild einfügen, zuschneiden, fertig.

Erwarte aber keine Wunder. Erfahrungsgemäß sind Videostreams von der Auflösung her eher minderwertig, für TV-Geräte ist eine hohe Auflösung nicht erforderlich. Ein wirklich "scharfes" Foto in annehmbarer Größe wirst Du also kaum hinbekommen. Zudem sagtest Du, Du hast das Video selbst digitalisiert, also wird die Qualität schon durch das Konvertieren gelitten haben. :no:
Trotzdem: Viel Erfolg!  ;)

Gruß, Patrick.
Autor: Rainer
« am: 19. April 2007, 22:49  »

Ich weiß nicht, ob es hier Videoexperten gibt. Ich bin keiner, google aber gerne und (meistens) mit Erfolg. Ich gebe aber gerne zu, daß mir klar war, daß solche Optionen in einem besseren Videobearbeitungsprogramm zum Standard gehören muß.

Diesen Thread eines Videoforums habe ich mit der Suchoption "Video in Einzelbild umwandeln" gefunden:

http://www.slashcam.de/info/Einzelbild-aus-DV-AVI-oder-MPEG-video-84039.html

Am Ergebnis wirst Du aber wenig Freude haben. Das erkennt man selbst am Fernsehschirm, wenn man im laufenden Programm auf Standbild umschaltet. Unter "scharf" stellt sich ein Fotograf etwas anderes vor - abgesehen von der geringen Auflösung. Zur Erinnerung: VHS hat 320 x 200 Pixel, S-VHS 640x480 Pixel

Gruß

Rainer
Autor: qwerik
« am: 19. April 2007, 22:31  »

Hi.

Gibt es ein Tool oder eine Möglichkeit aus einem analogen Video ein Foto zu machen , so das es scharf ist?

Ich habe eine altes Video digitalisiert und suche nach einem Programm, mit dem ich ein Foto aus einem bestimmten Augenblick des Videos machen kann. Am besten so, dass es ein Photo macht und mit eine paar Bidern von vorher ein sehenswertes Bild macht.

Gibt es soetwas oder kann man das manuell mit irgendwelchen Tools machen?