Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: digilux
« am: 05. September 2007, 11:39  »

Hallo max,
ich habe selbst keine Erfahrungen, aber ein paar Dinge gelesen oder gehört. In der Folge würde ich darauf achten, daß
-  die Sachen zum Neupreis versichert sind
-  Alle Unwägbarkeiten abgesichert sind, also z.B. Diebstahl auch aus dem Auto oder Hotelzimmer (un nicht nur aus dem safe...)
-  bei der Versicherung nicht für mich wichtige Länder ausgenommen sind...

... und natürlich die Versicherungsprämie in einem vernünftigen Verhältnis zum Wert der Ausrüstung steht.
Sätze, in denen was von "Fahrlässigkeit" oder so steht, würde ich sehr genau lesen. Wenn es aus Sicht der Versicherung z.B. fahrlässig ist, eine 2000€ Kamera auf dem Petersplatz in Rom vor dem Bauch hängen zu haben (nur son Beispiel), dann bräuchte ich das nicht. Schließlich will man die Cam grade da dabei haben, wo was los ist. Für die ohnehin wenig gefährlichen Orte und Situationen braucht man gar keine Versicherung...Also, aufpassen, was die Gesellschaft versucht, auszuschließen.

LG Lüder

Autor: max-world
« am: 05. September 2007, 10:50  »

Hallo  :wink:

ich werde zum Trekking nach Nepal gehen für 3 Wochen, nun aber meine Frage hat jemand Erfahrungen in Sachen Versicherung vom Foto Equipment?
Habe schon 2-3 Versicherungen gefunden die Preisspanne reicht von 75-180€ im Jahr. Worauf sollte man, ich achten.

cu

max