Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: DH18
« am: 25. Januar 2013, 17:12  »

JAWOLLA, meine DSC-W55 ist nu auch schon bald 6 Jahre alt und hatte den Defekt plötzlich bekommen. KLOPFEN BRINGTS  ;D
Autor: tuzi
« am: 05. Januar 2013, 20:49  »

....yes, smash it!!!

Klopfen, was das Zeug hält. Funktioniert!
...funktioniert übrigens auch, wenn Dir die Kamera runterfällt und sich danach ein schwarzer Punkt mitten im Bild abzeichnet. Klopf ihn einfach weg ;D

Tuzi
Autor: Ka Tin
« am: 29. November 2012, 19:06  »

so, ich habs mit der klopferei auch versucht! nach meheren erfolglosen versuchen wollte ich schon aufgaben...aber da ... tatataaaaaaaaaaaaaaaaaa GEHT!!!!  ;D
Autor: Retlaw
« am: 19. August 2012, 20:58  »

 :hut:Habe mir vorhin mit meiner DSC- W-55 auf die Schenkel gehauen - aber vor Freude, sie geht wieder. Vorher habe ich den Trick mit der Handfläche aufs Display praktiziert. Eine Sauerei, dass dieser beschriebene Fehler immer wieder ungestraft auftreten kann, aber es ist wohl - wie in der Technik üblich - eine "Sollbruchstelle". Der Händler und Sony-Kundensevice sagten nur: Die Reparatur kostet so 100 Euro.
Alle Hinweise aus dem Handbuch diesen Fehler betreffend sind Quatsch, ebenso der Verweis auf ein Reset, dass nach Sony-Auskunft gar nicht möglich ist.
Nachtigall, ick hör' Dir trapsen...
Autor: DSC W360
« am: 10. Mai 2012, 18:40  »

habe das problem auch mit meiner w30 von sony und denke dass dieses sensor-argument richtig sein könnte.
meine ist jetzt drei jahre alt und hat bis vor nem monat noch super funktioniert.

weiß leider auch nicht was man machen kann, irgendwo beim googeln hab ich gefunden die kamera auf die handfläche klopfen beim raus- und reinfahren, hab ich auch öfters probiert hat ber leider nicht geholfen.

viele grüße, felix

Also ich habe das Problem auch gehabt. Habe dann einfach mal denRat befolgt und bei einschalten ein paar Mal mit der Hand auf die Kamera gehauen (natürlich nicht mit Gewalt) und siehe da, sie funktioniert wieder und die Schärfe stimmt soweit auch... Auch wenn der Tipp vlt. nicht bei jeder Kamera hilft, aber ausprobieren kann man Ihn allemal, wenn die kamera eh erstmal einen Defekt hat, kann mit dieser Aktion nicht viel mehr kaputt gehen  8)

Und übrigens: Danke nochmal für den Tipp, auch wenn es bei Dir nicht funktioniert hat.  :up:
Autor: gast
« am: 31. Januar 2012, 16:07  »

Hallo,

meine DSC-W30 hatte das selbe Problem. Habe einfach mal auf gut Glück die vier Schrauben gelöst, die das vordere Verkleidungsteil halten. Verkleidung abgenommen, eingeschaltet, alles funktioniert.
Verkleidung wieder angeschraubt, funktioniert immer noch... habe eigentlich nichts gemacht.
Also: Nen Versuch ist es wert ;) aber Vorsicht bei dem Kunststoff, die Verkleidung muss sehr vorsichtig abgehebelt werden.

Grüße

Autor: lartsch
« am: 05. Januar 2012, 23:58  »

Hallo,

hatte das gleiche Problem bei meiner Sony DSC-W290 das das Objektiv beim Einschalten ca 4x raus und reingefahren ist und dann die Fehlermeldung "Kamera Ein-/Auschalten" auf dem Displyay erschien. Nach durchstöbern etwaiger Foren probierte ich den "Trick" mit dem auf dem Oberschenkel klopfen beim starten der Kamera und es hat FUNKTIONIERT und die CAM geht wieder. 1A :up:
Autor: Kurt
« am: 26. Dezember 2011, 12:25  »

Nach 4 Jahren habe ich nun auch das Problem, dass die Kamera nicht mehr einschaltet.

Beim Einschalten erscheint auf dem Display "Zugriff" und das Objektiv fährt dreimal hin und her. Dann folgt die Fehlermedlung Kamera Aus-/Einschalten, was aber nicht hilft.
Scheinbar ist dies ein Positionierungsproblem der Optik. Ich habe nun die Kamara eingeschaltet und gleichzeitig mit den flachen Fingern von hinten auf das Display geklopft, nach ca. 10 Mal hat die Kamera wieder funktioniert. Das Aufladen des Akkus hatte nichts gebracht.
Gruß, Kurt
Autor: gast
« am: 25. Dezember 2011, 17:00  »

das mit dem klopfen hat bei mir auch funktioniert, jedoch stellt sich die kamera nicht mehr scharf (nur der zoom geht). muss aber auch dazu sagen, dass mir das teil versehentlich aus der hemdtasche gefallen ist und evtl noch ein anderer schaden vorhanden ist.
Autor: Lovely
« am: 04. Dezember 2011, 15:33  »

Hallo und vielen Dank für die Hilfe und hilfreiche Hinweise!!!
Meine Sony DSC-W55 funktioniert nach dem klopfen auf die Handfläche wieder!
Grüße,
Lovely
Autor: Kilian M
« am: 23. November 2011, 21:05  »

Hi,
Hab dasselbe Problem mit meiner Sony DSC-W50. Das mit dem Klopfen während dem Rein- und Rausfahren hat geholfen. Aber wann wird es wieder passieren...

Die Kamera ist schon ziemlich alt, aber so ein Teil sollte doch länger funktionieren...

Grüße aus Neuseeland :)
Autor: snoopyv6
« am: 21. Februar 2010, 11:34  »

Hatte das Problem auch. Objektiv wechseln hat geholfen. Gab es billig beim Auktionshaus für 33€.
Mfg  :photo:
Autor: felix
« am: 10. Oktober 2009, 10:38  »

habe das problem auch mit meiner w30 von sony und denke dass dieses sensor-argument richtig sein könnte.
meine ist jetzt drei jahre alt und hat bis vor nem monat noch super funktioniert.

weiß leider auch nicht was man machen kann, irgendwo beim googeln hab ich gefunden die kamera auf die handfläche klopfen beim raus- und reinfahren, hab ich auch öfters probiert hat ber leider nicht geholfen.

viele grüße, felix
Autor: wawa
« am: 01. Oktober 2009, 18:32  »

Hallo zusammen,

Ich hatte derselbe Problem mit "zugrif, objetiv geht von selbst 1 paar mal rein-raus...Fotogrphiert auch kaum möglich, und kurs davor...probleme mit scharfe...."

Naja, Kamera in Februar 2007 gekauft, probleme im Mai 2008 bekommen (Nach Ca. 1,5 Jahr intensive Einsatz wegen Weltreise...
Ich war in Argentinien, und habe es für 90US.$ reparieren lassen. Es war ein sensor hinter der Zoom was defekt war.
Hat wieder super funktionniert und weiter hin herzliche dienste geleistet auf reise und in den Bergen...bis es vor 2 Wochen (ca. 15 Sept. 2009) in Malaysien wieder kaput ging...da habe ich es aufgegeben und eine andere Marke (Canon gekauft für 170-Eur umgerechnet, besser & mit Panorama funktion :o). Da problem hat sich beim 2ten Mal kaum angekundigt...auf ein mal während ich einen Film gemacht habe, hat sich alles ausgeschaltet und der Zoom ist auch so herausen geblieben...Batterie war voll beladen...habe es auch mit anderen Batterien probiert...leider keine Chance...Kosten für eine Reparatur wären zu teuer gewessen um wieder derselbe Problem 1 Jahr später zu haben....snif

SEb
Autor: digilux
« am: 07. August 2009, 16:42  »

Hallo Juli,
das Problem dürfte sein, daß alle Stimmen, die sich hier mit dem genannten Problem gemeldet haben, "Gäste" sind bzw. waren. Es ist daher eher fraglich, ob die heute noch mitlesen... Es kann also sein, daß Du keine konkrete Antwort bekommst.

Immerhin sollte die Macke der Kamera doch inzwischen beim Service bekannt sein, und, wenn Du die Kamera einschickst, behoben werden können... sollte man meinen...

LG Lüder