Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Borissniffer
« am: 22. April 2009, 14:23  »


Negativ.......
Es sind von 24 geknipsten Fotos 16 auf den Negativen, davon 9 als Foto entwickelt.
Die restlichen 7 auf den Negativen sind so schlecht, dass man nichts erkennen kann.
Vielleicht waren die fehlenden 8 tatsächlich total unbrauchbar.

Autor: Septembergrau
« am: 22. April 2009, 13:06  »

Ist mir neu, das sowas vorkommt, aber auf dem Negativstreifen sind die Bilder da?
Autor: Borisniffer
« am: 22. April 2009, 11:43  »


Hallo Gemeinde!
Im letzten Urlaub hatte ich neben meiner Digicam auch zum ersten mal eine art Wasserdichte
Quicksnap dabei. Damit haben wir am Strand Unterwasserfotos gemacht. Von Fischen,
Pflanzen...und am FKK Strand sogar von uns selbst :-)  Hab mir keine Sorgen wegen dem
entwickeln lassen gemacht. War ja nix Pornografisches. Nicht mal Nahaufnahmen.
Tja, und nach erfolgreicher Entwicklung können wir uns jetzt Unterwasserpflanzen und Fische
angucken. Aber die Fotos, auf denen wir zu sehen gewesen wären, sind nicht dabei.

Könnte es vielleicht sein, dass die Entwickler solche Aufnahmen entsorgen müßen?
Vielleicht weil die Personen auf den Bildern evtl. gar nicht wissen, dass sie fotografiert worden sind?
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass genau diese Aufnahmen so schlecht gewesen sein könnten,
dass sie wegen mangelnder Qualität nicht durchgekommen sind. Die Verhältnisse waren immer gleich.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit sowas?
Wäre interessant zu wissen.
Vielen Dank schon mal!