Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: nico-e420
« am: 31. Mai 2011, 12:25  »

Hallo Thomas,

dass wir beide unterschiedliche Vorstellungen haben ist doch gut. Sonst wäre es doch langweilig und wir hätten keine Diskussionsgrundlage  ;)
Autor: TK-FotoFreund
« am: 31. Mai 2011, 11:42  »

Hallo Nico  :wink:

naja wenn ich so lese was du alles mitschleppen willst. Da kannst ja fast deine Pentax mitnehmen. Für spezielle Fototouren im Urlaub, genau richtig.

Aber was willst du sonst im Urlaub alles mit auf Tour nehmen?
Die XZ-1 ist genau das. Klein, handlich unauffällig. Schwub ab in die Hemdtasche. Sehr lichtstark deshalb auch am Abend in der Taverne noch brauchbar. Geht durch die Größe niemand auf den Geist du bleibts unauffällig. Und kannst trotzdem deine Bilder machen. Auch wenn du unter Tags durch Märkte gehst unauffällig klick.
Für diese Fälle und auch für Landschaft braucht es keine großen BW.
Doch das hast du bereits mit deiner PEN also besteht da gar kein Bedarf. Ausser vielleicht in dem Pancake wegen der Lichtstärke und unscheinbarer Kombi.

Aber ich merke schon du hast ganz andere Vorstelllungen wie ich.

LG Thomas
Autor: nico-e420
« am: 31. Mai 2011, 09:10  »

Hm, ich glaube du hast mich da ein wenig mißverstanden.

Von einem vollwertigen Ersatz war ja nie die Rede. Meine DSLR soll ja nicht ersetzt werden. Die hat bei mir ihr spezielles Einsatzgebiet...Wildpark, Zoo, Landschaft und ein Makro soll noch folgen...für gezielte Fototouren, bei denen ich das ganze Geraffel dann auch mitschleppe.

Gesucht ist von mir quasi eine "all in one Kamera". Klar, die gibt es nicht wirklich, aber ich versuche für mich den besten Kompromis zu finden. Die Brennweite ist dabei Geschmacksache. Ein 3-fach-Zoom ist mir persönlich zu wenig. Sie soll auch im Urlaub zum Einsatz kommen. Da möchte ich dann doch eher unbeschwert und ohne Objektivwechsel fotografieren.
Ja, das ist auch mit dem m.Zuiko 14-150 möglich, aber das geht mir zu sehr auf Kosten der Kompaktheit. Übrigens sehr Schade, dass es Olympus mitlerweile auch nicht mehr für nötig hält den Objektiven eine Geli beizulegen...aber das nur am Rande.  ::)

Meine Urlaubsausrüstung stelle ich mir so vor: (ist aber noch nicht ganz ausgereift der Gedanke  ;) )
Nikon P7000 + Filteradapter + mein Cokin Filtersystem + Fernauslöser + ein kleines leichtes Reisestativ (evtl. Berlebach Mini).

Das passt alles in meine Umhängetasche. Ich stelle nicht die Voraussetzung, dass die Kamera in die Hemdtasche passen soll...da wäre mir die Kamera wohl schon wieder zu klein.

So im Alltag käme die Kamera in meine kleine Umhängetasche, die ich eh immer für Geldbörse und Handy dabei habe.
Zitat
Klar die PEN verleitet dazu weil sie eine Systemkamera ist immer wieder was zu kaufen.
Aber das ist QUatsch wenn du nicht gerade ein manuell Freak bist der alles mögliche Altglas dran schrauben will und sich freut das er manuell toll fokusieren kann.

LG Thomas

Ich kenne mich...ich würde was dazukaufen  ;D Ich rechne mal schnell hoch.
14-150 ca. 500 € + Geli
9-18 ca. 500 € + Geli

Dazu die PEN + Filtersystem dann hätte ich eine Urlaubsaustattung von 1500 Euro!

Ach ja...alles nicht so einfach  :rofl:

Was spräche denn nach deiner Sicht für die XZ-1?...damit wir das kleine Schmuckstück hier nicht aus den Augen verlieren  ;)
Vllt. magst du ja noch mal die wichtigsten Fakten zusammentragen.
Autor: TK-FotoFreund
« am: 30. Mai 2011, 21:27  »

Nun, ist ja nicht so, dass ich mit der E-PL1 nicht zufrieden wäre.
Eine tolle Kamera....aber eben eine Systemkamera.

Naja das was du aussuchst ist ein vollwertiger Ersatz von der BW her. Doch eine immer dabei muss das doch gar nicht sein. Weil die P7000 ja schon wieder eine sep. Tasche braucht. Das was ich unter einer immerdabei verstehe, ist einfach in der Hemdtasche oder auch Jackentasche zu verstauen. Unauffällig mit wichtigem BW BEreich. Das hat deine PEN (naja fast). Ich würde zu so einer Kamera nur das 14-42 vielleicht noch das Pancake dazu und dann Schluss. Wenn du sowas als Ersatz für deine DSLR suchts wirst du immer enttäuscht sein.
Klar die PEN verleitet dazu weil sie eine Systemkamera ist immer wieder was zu kaufen.
Aber das ist QUatsch wenn du nicht gerade ein manuell Freak bist der alles mögliche Altglas dran schrauben will und sich freut das er manuell toll fokusieren kann.

LG Thomas
Autor: nico-e420
« am: 30. Mai 2011, 18:23  »

Nun, ist ja nicht so, dass ich mit der E-PL1 nicht zufrieden wäre.
Eine tolle Kamera....aber eben eine Systemkamera. Möchte ich dieses System an meine Bedürfnisse anpassen, muss da halt Geld reinfließen.

Allerdings ist mein Budget begrenzt und das geht halt ins Pentax-System.

Daher soll eine HighEnd-Kompakte her. Dein Erfahrungsbericht hat mir auch ein wenig den Anstoß gegeben, dass eine solche als Zweitkamera ausreichend ist. Man hat eine solide Kamera und muß kein Geld mehr reinstecken.

In der Summe, der für mich relevanten Dinge, wird es für mich allerdings eine Nikon P7000 werden.
Deren Anpaßbarkeit und viele direkte Einstellmöglichkeiten sowie recht großer (nicht zu großer) Zoombereich bei einer ordentlichen optischen Leistung haben mich überzeugt. In einem großen Elektromarkt habe ich sie auch schon befingert und da passt für mich eigentlich alles.

Was nicht heißen soll, dass die XZ-1 schlechter wäre, aber eben für mich nicht das Optimum.

Ob die Entscheidung letztendlich die richtige ist, wird sich zeigen. Ich könnte dazu ja auch einen Erfahrungsbericht beisteuern.

Meine Freundin sieht sich auch gerade nach einer neuen Kamera um und übernimmt evtl. meine  E-PL1. Käme mir entgegen, würde sie so doch wenigstens in der Familie bleiben  ;)
Autor: TK-FotoFreund
« am: 30. Mai 2011, 15:18  »

Mal sehen...aber wahrscheinlich habe ich bald eh keine Oly mehr im Haus.

Hab schon mitbekommen, jetzt soll wohl ein Suppenzoom als Immerdabei folgen?
Ob du damit glücklich wirst? Na egal wirst schon wissen was du tust.

LG Thomas
Autor: nico-e420
« am: 30. Mai 2011, 15:10  »

Danke für den Hinweis.
In dem Forum bin ich gar nicht registriert.
Mal sehen...aber wahrscheinlich habe ich bald eh keine Oly mehr im Haus.
Autor: TK-FotoFreund
« am: 30. Mai 2011, 09:28  »

Hy Nico  :wink:

steht gleich im 1. Satz drin. Wenn man da eine zeitlang dabei ist und bekannt ist, kann man ab und an ein Testgerät bekommen. Ich hatte schon die E-P2 und die XZ-1 zum testen. Wobei das nicht für alle Modelle gilt. Das entscheidet allein Olympus ob sie Testgeräte zur Verfügung stellen. So ein Gerät wie die E-5 wird man wahrscheinlich so nicht bekommen. Aber, wenn man auf die UT geht kann man sie dennoch für 1h oder 2h so begrabschen, ausporbieren und testen. Da werden auch fleißig Linsen ausgeliehen zum selber ausprobieren an der eigenen Kamera.
LG Thomas
Autor: nico-e420
« am: 29. Mai 2011, 11:50  »

Mich würde noch interessieren, wie man an Kameras zum Testen herankommt.
Autor: mikewhv
« am: 06. Mai 2011, 09:19  »

Moin,

erst mal  :up: das Du dir die arbeit gemacht hast.

Aus meiner Sicht wäre aber die Überschrift "Erfahrungsbericht ...." die bessere Wortwahl.

Mike
Autor: TK-FotoFreund
« am: 05. Mai 2011, 22:22  »

Wie gut ist denn der C-AF im Tracking Modus? Reagiert der Schnell und zuverlässig?

Hallo Nico  :wink:

also wie ich oben geschrieben habe, konnte der AF im Modus "TR" den Spielern locker folgen. Also ich fand ihn jetzt nicht schlecht. Wie er allerdings bei aneren Sportarten oder zBsp schnellen Hunden mitkommt habe ich nicht getestet. Kann dir dazu also keine eigen Erfahrung wiedergeben. Aber die XZ-1 hat ein Fokushilfslicht eingebaut auf Infrarotbasis.
Ich weis jetzt nicht ob deine E-PL1 das auch hat.
Bei den Blumenbildern hab ich wirklich heftig die Kamera bewegt, den Fokus hat das GErät nicht veloren, der ist zackig gefolgt. Auch die teilweise heftige WIndbewegungen konnte das GErät alles ab.
 
Die E-PL1 hat diesen Modus auch, ist allerdings mit dem Kit 14-42 (Version 1) ein wenig träge. Das Objektiv ist hier denke ich der limitierdende Faktor.  :think:

Ja das 14-42 I ist zwar Kontrast AF fähig aber der Fokusmotor ist anscheinend nicht besonders zackig drauf. Zudem der hinterlegte Allgorytmus noch nicht ganz Zeitoptimal ausgelegt scheint. Das 14-42 II soll deutlich schneller sein, ebenso berichten Anwender, dass die E-PL2 deutlich besser ist. Vor allem ist die VErsion II deutlich leiser, so dass bei Video das MOtorgräusch des AF nicht nehr stört.
Ich denke das man die beiden Geräte so direkt nicht vergleichen kann, auch wenn einige Funktionen gleich heisen, die Technik differiert dann doch.
DIe GEsichtserkennung hab ich nicht getestet, diese soll aber ordentlich die LEistung des Gerätes beeinträchtigen, wie andere User schreiben.
Am besten ist, du gehst in den Laden und machst eigene Tests. Weil was ich subjektiv als schnell ansehe kann für dich schon gemächlich sein.

LG Thomas
Autor: nico-e420
« am: 05. Mai 2011, 18:45  »

Da fällt mir doch gerade noch eine Frage ein...

Wie gut ist denn der C-AF im Tracking Modus? Reagiert der Schnell und zuverlässig?

Die E-PL1 hat diesen Modus auch, ist allerdings mit dem Kit 14-42 (Version 1) ein wenig träge. Das Objektiv ist hier denke ich der limitierdende Faktor.  :think:

Autor: nico-e420
« am: 05. Mai 2011, 15:55  »

Hallo Thomas,

schöner Bericht.

Ich finde es gut, dass du direkt deine Gedanken niedergeschrieben hast. So hast du einen praxisorientierten Bericht zustande gebracht. Tests unter Laborbedingungen sind da ja weit von entfernt.  ;)

Du hast Recht. Man könnte glatt schwach werden. Wenn ich nicht schon die E-PL1 hätte  :love:
Autor: TK-FotoFreund
« am: 05. Mai 2011, 09:29  »

Hallo
ich muss leider ein paar Aussagen von mir richtig stellen.

Blendenring vorne am Objektiv und staune, denn ich kann bis Blende 8 wählen. Weil die techn. Spezifikation weist eine kleinste Blende von F2.5 aus.

Offenblende bei 28 mm F1.8
Offenblende bei 112 mm F2.5

Der eingebaute ND Filter wird nicht automatisch zugeschaltet. Er kann nur manuell
angewählt werden.

Ebenso die vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten welche durch den Accessory-Port gegeben sind, können für eine Kaufentscheidung entscheidend sein. Besonders die Jüngeren Anwender werden auf das Bluetooth-Modul freudig reagieren, ermöglicht dieses doch das bequeme weiterleiten der Bilder auf Handy's und damit auch die Möglichkeit die Bilder gleich in SozialNetworks hochzuladen.

Richtig ist, das Bluetooth-Modul ist definitiv nur an der E-PL2 möglich, ebenso wie das Makrolicht. Habe das von einer Seite abgeschrieben, welche normalerweise
nur richtige Info weitergibt. Doch leider garantiert das keine Fehlerfreiheit.

Ich Bitte mir diese Fehler zu verzeihen.

LG Thomas
Autor: TK-FotoFreund
« am: 04. Mai 2011, 21:26  »

Offenblende in Abhängigkeit von der Brennweite 1,8 bis 2,5

Hallo Rainer sorry für das Missvertsändnis, da hab ich das falsch interpretiert. Du hast natürlich Recht.

LG THomas