Clicky

Antworten
Logo



Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: digilux
« am: 29. Oktober 2012, 17:15  »

Danke für die Info!

LG Lüder
Autor: Rainer
« am: 29. Oktober 2012, 12:20  »

nur zur Info: NMH hat es anscheinend bei uns nicht gefallen. Jedenfalls hat er/sie um Löschung seines Accounts gebeten und ich bin seiner Bitte nachgekommen.
Autor: Lupe
« am: 27. Oktober 2012, 23:39  »

Wenn man auf Distanz die Taube auf dem Dach fotografieren möchte, würde ich auch ein Tele nehmen. Aber ansonsten klappt es mit einem Weitwinkel besser. Da hat Lüder vollkommen recht. Ich arbeite gerade mit einem 50mm Objektiv, das bei meiner Kamera auf 85mm kommt. Das ist ein leichtes Tele und macht sich recht gut, wenn es darum geht, einen bestimmten Ausschnitt zu fotografieren (Teile eines Gebäudes, Portraits, Straßenmöbel usw.)  Für Hochhäuser und enge Straßen würde ich eher Brennweiten unter 35mm empfehlen.
Autor: digilux
« am: 27. Oktober 2012, 16:24  »

Dazu würde ich gerne wissen wollen, was Du unter "relativ preisgünstig" verstehst und welche Qualität Du suchst (danach richtet sich der Preis).

Vor allem aber verstehe ich den Zusammenhang nicht: Du suchst ne Telebrennweite für Hochhäuser? Da würde ich im Gegenteil das Weitwinkel suchen, ggf. sogar mit tilt/shift-Funktion...

LG Lüder
Autor: NMH Fotografie
« am: 27. Oktober 2012, 16:09  »

Hi Leute,
ich bin schon seit langem auf der Suche nach einem "relativ preisgünstigen" Teleobjektiv für Canon. Da ich oft Gebäude (meistens Tower oder hohe Bürogebäude) fotografiere wäre es gut, wenn das Objektiv eine möglichst große Brennweite hätte.
Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit solchen Objektiven und kann mir ein Bestimmtes empfehlen.
Schonmal danke an alle
NMH Fotografie