Clicky

EOS 500 - Automatikprogramme spinnen - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: EOS 500 - Automatikprogramme spinnen  (Gelesen 1947 mal)

Offline hexenfuchs

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« am: 10. November 2011, 09:47 »
Hallo,

ich habe eine Canon EOS 500. Sie hat mir jahrelang Spaß gemacht. Seit neuestem spinnt sie jedoch.
Bei allen vollautomatischen Programmen springt der Blitz an, auch an sonnigen Tagen draußen, dann zeigt sie Batterie leer. Schalte ich die Kamera dann aus und wieder ein ist die Batterie wieder voll. Trotzdem habe ich neue Batterien gekauft (Varta Professional Lithium), doch das änderte nichts am seltsamen Verhalten meiner Kamera. Mit den halbautomatischen Programmen TV und AV lässt sich problemlos fotografieren, alles manuell ebenfalls.

Kennt jemand das Problem und hat nen guten Rat zur Behebung?
 :hut:

EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« am: 10. November 2011, 09:47 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« Antwort #1 am: 10. November 2011, 12:47 »
Bei allen vollautomatischen Programmen springt der Blitz an, auch an sonnigen Tagen draußen

Das ist kein Bug, sondern ein Feature. Der Blitz wirkt als Aufhellblitz, wenn das Motiv große Kontraste aufweist, wie z.B. ein Portät im Gegenlicht.

Zitat
dann zeigt sie Batterie leer. Schalte ich die Kamera dann aus und wieder ein ist die Batterie wieder voll.

Beim Aufklappen des Blitzes wird der Blitzkondensator geladen; hierbei fließen für einen Augenblick hohe Ströme, was zum Spannungsabfall führt und dieser wird von der Elektronik als "Batterie schwach" interpretiert. Dies ist die physikalische Erklärung.

Normalerweise (bei frischen Batterien und sauberen Kontakten) sollte das eigentlich nicht passieren. Wenn die Batterien in Ordnung sind (kann man als Laie nicht ohne weiteres feststellen, da der Spannungsabfall unter Belastung gemessen werden müßte), bleiben nur die Kontakte, die möglicherweise oxydiert sind. Das kann man nicht unbedingt erkennen. Ich würde die Kontakte im Batteriefach mit einem Radierstift behandeln oder vorsichtig mit einem feinen Schraubendreher ankratzen. Möglicherweise sind auch die Kontaktfedern ausgeleiert; die kann man dann nachbiegen.

Wenn das alles nichts hilft, würde ich einen fachkundigen Menschen bitten, die Batterien zu prüfen (wie gesagt, unter Arbeitsbedingungen)

oder mit dem Fehler leben (die meisten Profis fotografieren mit Av, Tv oder M)

oder für ein paar Euro ein Ersatzgehäuse anschaffen. Als Beispiel mag die (abgelaufene) ebay-Auktion Nr. 220884027782 oder 120806533401 dienen. Die 300V ist höherwertiger als die 500er.

Gruß

Rainer

Offline hexenfuchs

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Re: EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« Antwort #2 am: 13. November 2011, 10:20 »
Vielen Dank für die Antwort.
Das mit dem Blitz weiß ich, ich besitze die Kamera seit bald 10 Jahren, aber einen permanent anspringenden Blitz gab es bisher nicht, nur wenn es eben nötig war...schon ein bug.

Werd die Kontakte mal prüfen.
Zum manuell fotografieren hab ich noch ne andere Kamera, diese war eher für die unbedarften Schnappschüsse im Gebrauch. Naja, eh ich da jetzt noch irgendwie Geld reinstecke, werd ich mir wohl eher mal ne digitale Spiegelreflex anschaffen. Analog hat die alte Zenit eh immer die besseren Bilder gemacht.

Kannst Du auf dem digitalen Markt was empfehlen? Kenn mich da nun leider noch nicht wirklich aus.

LG Anja

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« Antwort #3 am: 13. November 2011, 11:34 »
Kannst Du auf dem digitalen Markt was empfehlen?

Nicht ohne deine Ansprüche und dein Budget zu kennen.

Wenn sich in diesen letzten 10 Jahren das ein oder andere Canon EF-Objektiv angesammelt hat, ist es sinnvoll, sich bei Canon umzusehen. Wenn du aber nur das seinerzeit aktuelle Kitobjektiv (35-80mm oder 28-80mm) hast, bist du an keine Marke und kein System gebunden, weil diese älteren Billigobjektive die Möglichkeiten JEDER aktuellen DSLR ausbremsen.

Es gibt inzwischen nicht nur DSLRs, sondern auch andere Systeme mit elektronischem Sucher (Sony A55/A65/A77) oder die Panasonic G-Baureihe (G2H, G3).

Ich würde mich erst einmal in das für dich neue Thema einlesen. Hilfreich dabei: die Kompakttests auf www.digitalkamera.de oder besser (wenn du englisch lesen kannst) auf www.dpreview.com.

Beispiel:

http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Canon_EOS_600D/7141.aspx
http://www.dpreview.com/reviews/panasonicdmcg3/

Wenn deine Zenith den M42-Objektivanschluß hat (wovon ich ausgehe) und du einige gute Objektive dafür hast, kannst du die Entscheidung auch davon abhängig machen, welches System sich gut für eine Adaptierung eignet. Nikon und Sony würde ich dann von der Liste streichen (Begründung kann ich auf Wunsch nachliefern).

Gruß

Rainer

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: EOS 500 - Automatikprogramme spinnen
« Antwort #3 am: 13. November 2011, 11:34 »