Clicky

Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera  (Gelesen 936 mal)

meslier

  • Gast
Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera
« am: 12. Oktober 2007, 15:58 »
Hallo Freunde!

Bin günstig an zwei funkelnagelneue, original-verpackte Optiken für meine Nikon FM2n gekommen (aus einem Nachlaß):

1. Ein Objektiv Nikkor 20 mm f/2,8 Ai-S

2. Ein Objektiv Nikkor 35 mm f/2 Ai-S.


Da ich von der Brennweite her bisher nichts wirklich Vergleichbares für meine Nikon F80 habe, wäre ich dankbar, wenn mir einer von Euch sagen könnte, ob ich diese beiden manuellen Schätzchen unbedenklich an die F80 schrauben kann und welche nennenswerten Nachteile (außer dem Fehlen des Autofokus) ich zusätzlich in Kauf nehmen müßte.

Ein wunderschönes Wochenende wünscht Euch allen, auch wenn es momentan nicht danach aussehen will,

Philipp aus Heidelberg
.

Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera
« am: 12. Oktober 2007, 15:58 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2007, 16:25 »
Hallo Philipp,

du wirst auf die interne Belichtungsmessung verzichten müssen.

Die funktioniert nur mit AF-Objektiven -  oder genauer gesagt: nur mit Objektiven, die eine eingebaute CPU und die entsprechenden Kontakte am Bajonett haben.

Diese Gehäuse

F501, F601, F801/s, F90/x, F100, F4, F5, F6

hätten mit der Belichtungsmessung keine Probleme.

Gruß

Rainer

meslier

  • Gast
Re: Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2007, 16:41 »

Hallo Rainer,

ganz lieben Dank für Deine Express-Antwort.
Damit sehe ich jetzt schon klarer.

Einen schönen Feierabend und
ein schönes Wochenende

wünscht

Philipp
.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Manuelle Nikon-Optiken an Autofokus-Kamera
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2007, 16:41 »