Clicky

multiblitz & bowens - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: multiblitz & bowens  (Gelesen 3758 mal)

Offline mired

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 3
multiblitz & bowens
« am: 01. September 2010, 20:41 »
hi ich habe eine blitzanlage von multiblitz bekommen und eine softbox von bowens-nun weiß ich leider nicht welches teil mir fehlt um die softbox mit der anlage zu verbinden.
ich hänge mal bilder an-vielleicht kann mir einer helfen..
die teile haben irgendwann mal zusammen gepasst...

multiblitz & bowens
« am: 01. September 2010, 20:41 »

digilux

  • Gast
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #1 am: 01. September 2010, 21:19 »
Hallo!
Ich kenne weder dieses Blitz noch diese Softbox persönlich. Soweit ich vom Allgemeinen und von meinen Hensel schließen kann:

Um die Softbox dranzubauen, muß der Reflektor (der Becher am Blitz, auf dem zweiten Bild im Vordergrund zu sehen, um die Blitzröhre...) abgebaut werden.
Allerdings habe ich nach dem, was ich sehe - soweit zu erkennen - nicht den Eindruck, daß die Softbox dann an diesen Blitz passt. Hast Du eventuell noch einen Adapterring bekommen?

Zur Erklärung: So ziemlich jeder Hersteller von Blitzköpfen baut sein eigenes System, wie die Halterung von Softboxen am Blitz aussehen soll. Um die Softbox eines Herstellers am Blitz eines andern Herstellers anzubauen, gibt es je entsprechende Adapter. Ich bin allerdings nicht sicher, ob es die für alle denkbaren Kombinationen gibt...

Frage ist also erstmal: Kannst Du diesen Reflektor vorne am Blitz abbauen? Und wie sieht das Ganze dann aus?

LG Lüder

Offline mired

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 3
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #2 am: 01. September 2010, 21:38 »
so abgebaut und foto bereitgestellt ;) jetzt fehlt mir wohl ein adapter.. aber welcher??

digilux

  • Gast
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #3 am: 01. September 2010, 21:57 »
Hmmm, ich habe bei einem zugegeben nur kurzem Ausflug nach google keinen Adapter vür eine Bowens-Softbox an multiblitz gefunden. Das wäre allerdings auch ein ungewöhnlicher Weg.
Was ich kenne, sind Befestigungen für preiswerte Softboxen an hochwertige Blitze. Der Weg, eine teure Markensoftbox an einen relativ billigen Blitz zu bauen, ist eher nicht die Regel.
Was ich mir allenfalls vorstellen könnte, ist, daß Dritthersteller im fernen Osten da was im Angebot haben...

Zuerst aber würde ich an Deiner Stelle, noch mal bei dem Verkäufer dieser Blitz-Kombi nachfragen - das scheint mir der schnellste Weg zu sein, oder?

LG Lüder

Offline mired

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 3
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #4 am: 01. September 2010, 22:00 »
Das ist leider schon zu lange her-wollte die Anlage nach Jahren mal nutzen ;) Aber ich habe jetzt Multiblitz und Bowens angeschrieben-vielleicht können die mir helfen ;(

digilux

  • Gast
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #5 am: 02. September 2010, 10:24 »
Viel Glück dabei!
Du kannst den Blitz aber auch ohne die Softbox nutzen. Setz den Becher wieder drauf und besorg Dir für die ersten Versuche und wenn's nicht teuer werden soll, einen billigen Reflexschirm (die billigsten ab ca 30 Euro).

Bedenke, daß ein Studioblitz kein Systemblitz ist. Die Belichtungsmessung der Kamera ist mit Systemblitz unbrauchbar, die Kamera wird auf "dumm" geschaltet, also "manuell"-Modus. Mit der Digi kann man sich durch trial and error erst mal an die richtige Belichtung "heranpirschen" - auf Dauer macht das aber nur unter Verwendung eines Blitzbelichtungsmessers wirklich Sinn und Spaß.
Aber vielleicht ist Dir das ja alles bereits klar ...

Antwort auf Deine Fragen kann übrigens auch der Handel haben. Ich schreib Dir gleich eine Adresse per PN...
LG Lüder

Randle P. McMurphy

  • Gast
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #6 am: 02. September 2010, 15:51 »
Verzichte auf die Softbox - wenn es nicht unbedingt sein muß würde ich gerade bei Portraits
einen Schirm bevorzugen. Das Licht ist einfach knackiger - gerade mit einem Silberschirm.

    
Calumet 115cm Schirm Silber/Weiß kostet gerade mal 47,50 €.


Kostet in jedem Falle weniger als ein (möglicherweise gefundener) Adapter.

digilux

  • Gast
Re: multiblitz & bowens
« Antwort #7 am: 02. September 2010, 17:48 »
Zitat
würde ich gerade bei Portraits
einen Schirm bevorzugen

Das kann man aber auch ganz anders sehen...  :think:
Vor allem: Besonders in Räumen unterhalb Turnhallengröße hast Du mit dem Schirm weit mehr mit Streulicht zu kämpfen, als mit der Softbox. Grade in "Wohnzimmerstudios" kannst Du mit der Softbox viel genauer arbeiten als mit dem Schirm. "Modellierendes Licht" z.B. ist damit praktisch gar nicht möglich (Schirm und enger Raum... da hast Du NUR Licht -und keine Schatten)

Will sagen: Ein Schirm ist eine preiswerte Möglichkeit (wie oben geschrieben). Ich würde dennoch versuchen, die SoBo an den Blitz zu bekommen - besonders, wo sie nun mal da ist.

LG Lüder

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: multiblitz & bowens
« Antwort #7 am: 02. September 2010, 17:48 »