Clicky

Objektiv für Landschaftsaufnahmen - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: Objektiv für Landschaftsaufnahmen  (Gelesen 1121 mal)

Offline philip

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« am: 05. Dezember 2005, 00:15 »

Hi,

ich habe von meiner Schwester eine Nikon F90x geschenkt bekommen.

Wollte mir passed dazu ein Weitwinkelobjektiv für Landschaftsaufnahmen zulegen.
Welches benutzt ihr/ könnt ihr empfehlen,#
L.Grüße Philip


Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« am: 05. Dezember 2005, 00:15 »

Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2005, 00:23 »

Also ich benutze alles von 20 - 105 sogar bis 200mm.

Es kommt darau an wie Du Landschaftsaufnahme definiertst.

Fang mal mit nem 50er Standart an - das ist ne gute Idee und kein rausgeworfenes Geld da Du ein Objektiv mit hoher Lichstärke für viele Einstzfelder bekommst.

Ist Dir die Perspektive zu langweilig dann nimm ein 24 oder 28er Weitwinkel oder ein 85er Tele - Zoom ist natürlich auch o.k. aber leider nicht so lichtstark und die letzte Schärfe fehlt auch son büschen. (28-85er oder zum probieren ein 35-70).

Wenn Du ein Allroundobjektiv meinst - das gibts zwar nich wirklich - aber ein 35-105 kommt dem schon recht nahe - (Ich höre schon die Ketzer - aber es gibt ja 28-200er).
Klar kann ich auch mit dem MG auf Fliegen schiessen aber meine Trefferquote wird dadurch auch nich viel besser)- manchmal ist weniger eben mehr - vor allem wenn man auf den Geldbeutel achten muss.

Achja , hab heute für 200 Euronen ein Nikon 4,5/400mm ersteigert - 20 Jahre alt aber kriegt man für die Kohle ein x-400 Zoom mit der Lichtleistung ? - So long - manchmal werde ich eben sarkastich !!!

Viele Grüße und Frage ruhig wenn Du etwas genau wissen möchtest denn -

Wissen ist Macht aber

Nichts Wissen macht auch niX !!!

Willi


Offline philip

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2005, 13:05 »
Hi,

vielen Dank, habe mich schlußendlich für ein sigma 14-30mm entschieden.
 War nicht schwer mich zu beeindrucken=) allerdings fand ich es schon ziemlich Klasse
Gruß Philip


Offline mike

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 238
    • Meine Webseite
Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2005, 16:46 »

Hallo, ich hoffe du kommst mit deinem neuen Objektiv zurecht. Aber bitte Vorsicht walten lassen, denn bei Weitwinkelobjektiven ist die Gefahr der Stürzenden Linien mehr denn je gegeben. Aber was soll ich sagen das Bild entsteht immer zuerst im Kopf und danach wird entschieden wie ich mein Bild mit der richtigen Technik umsetzen kann und werde. Ansonsten geb ich Willie zu 100% recht *Schulterklopf*. Gruß Mike


analog ist elvis, digital ist dieter bohlen! Let´s Rock ´n´Roll baby!

"Echte Männer essen keinen Honig - sie kauen Bienen!"

Horst

  • Gast
Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2005, 07:10 »

..  mit MG auf Fliegen schießen, find ich gut !

Willi hat da schon recht. Ein Zoom ist immer ein Kompromis.
Die Qualität, wird dadurch nicht besser. Ein Objektiv wird auf eine Brennweite berechnet.
Bei Zooms, muß das Objektiv, eine vielzahl von Brennweiten abdecken. Das geht auf Kosten der Qualität (Schärfe).
Ein gebrauchtes guterhaltenes "Festbrennweiten-Objektiv", ist da manchmal im Vorteil.

Manchmal ist beben weniger wirklich mehr.

So long !
Horst

@ Willi,
Glückwunsch, für Deine super Schnäppchen.
Da könnte man wirklich "neidisch" werden.  Was heißt da werder ?  - Ich bin es , Hi Hi

Gruß  Horst


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Objektiv für Landschaftsaufnahmen
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2005, 07:10 »