Clicky

PRAKTICA IV - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: PRAKTICA IV  (Gelesen 1606 mal)

Horst

  • Gast
PRAKTICA IV
« am: 02. September 2005, 12:03 »

Hallo,
durch eine Wohnungsauflösung, kam ich ( über Umwege) zu einer Praktica IV .
Dabei waren verschiedene Objektive, Macro-Zwischenringe, Metzblitz,ein nostalgie Blitzgerät mit Einweg-Birnen, Doppelt-Drahtauslöse, kl. Stativ, versch. DDR-Plastik-Filter (gelb, Rot, grün ).
Hab das Ding erst angeschaut, wie hybnotisiert.
Danach etwas "Rumgespielt".  Dabei habe ich die Kamera mal "gespannt" und Ausgelöst.
Leute, ich kann Euch sagen: "Das Teil klingt einfach noch nach etwas"!
Ein sattes, wohltuendes "Auslösegeräusch".  Einfach "hörenswert".
Das Geräusch mit einem Verstärker verstärkt, unter vielen Menschen vorgeführt und man kommt in die Chart`s.
Was ich damit sagen will ?
Das Ding ist einfach sehr schön. Schon alleine die Objektive. Keine Japanische, koreanische Plasik-Wegwerf-Billig-Vielverkauf-Objektive.
Nein,- rchtig schöne silberglänzende Metalobjektive von Carl Zeiss Jena, 2,8 / 50  oder
2,8/ 100
Eine Kamera, wie sie im Buche steht, zum Anschauen, Fotografieren und sich damit wohl fühlen.

Wünsche schönes Wochenende !
Horst
Wer sehen kann, kann auch Fotografieren.- Sehen lernen, kann allerdings sehr lange dauern.


PRAKTICA IV
« am: 02. September 2005, 12:03 »

Offline Jens

  • ADMIN
  • *****
  • Beiträge: 5117
    • Fotografie Forum
PRAKTICA IV
« Antwort #1 am: 03. September 2005, 17:07 »

Musste gleich erstmal nachsehen, wie das gute Stück ausschaut




Fotografie

"Deine Kamera macht echt tolle Fotos." - "Dein Herd macht echt tolles Essen."

Horst

  • Gast
PRAKTICA IV
« Antwort #2 am: 03. September 2005, 18:47 »

@  Jens
Jaaaaa, .... das ist "SIE", in Vollendung !

Gruß Horst

Wer sehen kann, kann auch Fotografieren.- Sehen lernen, kann allerdings sehr lange dauern.


Offline tigeraeuglein

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 517
    • Unsere Seiten...
PRAKTICA IV
« Antwort #3 am: 04. September 2005, 08:59 »

Mit so einem Teil (in etwa) habe ich meine ersten Fotos gemacht, das war die Kamera, mit der meine Mutter schon fotografiert hat. Auch mit den Farbfiltern... Das war schon toll. Diese s/w-Aufnahmen habe ich dann auch selbst im Keller entwickelt. Spannend war die Belichtung, wenn man Filter verwendet hat. Die Kamera, die ich damals benutzt hatte, hatte ja noch nicht mal ansatzweise was von einem Belichtungsmesser, musste also immer einen externen nehmen, und wehe, ich hatte was anderes als ein 50er Objektiv drauf oder noch Filter. Da waren Belichtungsreihen angesagt bzw. Glück haben oder so.

Aber, da habe ich extrem viel gelernt.

Gruß, Susi

P.S. ich muss glattweg mal meine Mutter fragen, ob sie diese Kamera noch hat. Ich hab sie nämlich nicht. Hab sie ihr wohl wiedergegeben, als ich dann eine Konica-SLR mit Halbautomatik bekam. DIe war auch nicht schlecht, Konica-FS1, mit Motor und Halbautomatik, dazu eine ganze Reihe Objektive. Leider ist die Kamera kaputt und läßt sich nicht mehr 100prozentig reparieren.

mehr Bilder gibt's hier

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

PRAKTICA IV
« Antwort #3 am: 04. September 2005, 08:59 »