Clicky

RevueFlex SD I geerbt - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: RevueFlex SD I geerbt  (Gelesen 5097 mal)

Offline Steffen

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
RevueFlex SD I geerbt
« am: 07. Oktober 2008, 23:20 »
Hi,
ich muss vorweg sagen, ich habe noch gar keine Ahnung vom Fotografieren  :shame: allerdings würde ich gerne damit anfangen. Ich habe von meinem Vater eine RevueFlex SD I geerbt. Klar, ich hab inzwischen schon rausgefunden, dass es nicht die Beste ist  ;D kann mir jmd vllt einen Tipp geben, ob ich als Anfänger die benutzen sollte oder mich lieber nach einer anderen umsehen sollte? UND vllt ein paar generelle Tipps: womit fange ich an? was sind gute und leichte Motive für den Anfang? Drinnen oder draußen? sowas eben...

Danke schön!
Steffen

RevueFlex SD I geerbt
« am: 07. Oktober 2008, 23:20 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: RevueFlex SD I geerbt
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2008, 00:21 »
Hallo Steffen,

das mit der Ahnung kannst du ja ändern.

Auf www.fotolehrgang.de werden die Grundbegriffe der Fototechnik leicht verständlich erklärt. Es spricht nichts gegen die SD1. Sie ist sicher nicht sehr komfortabel, man muss alles selber einstellen, aber so lernst du besser als wenn die Kamera alles für dich einstellt.

Gute Motive sind Motive, die dich interessieren. Deshalb kann ich dir keine konkreten Ratschläge geben. Du hast sicher bestimmte Interessen und Hobbys - versuche diese, fotografisch zu begleiten. Ich würde zunächst mit Außenaufnahmen bei gutem Licht anfangen.

Die Kamera hat einen eingebauten Belichtungsmesser, der natürlich eine Batterie benötigt. Mehr kann ich dazu nicht sagen, aber vielleicht hast du ja die Anleitung zur Kamera vorliegen.  Foto Quelle (Hausmarke "Revue") hat ja keine Kameras gebaut, sondern andere Fabrikate umlabeln lassen (Praktika, Chinon und andere).

Hier

http://www.freytag-grafik.de/kameras-spiegel-6-3-06.htm#Revueflex%20SD1

ist angemerkt, dass es sich um eine Chinon CS-4 handelt und du zwei Knopfzellen LR44 mit 1,5 Volt benötigst. Das ist eine Standardgröße, die man sogar im Ramschladen TEDI findet.

Und da wir jetzt den Hersteller kennen, kannst du dir auch die Anleitung im Internet ansehen, falls du keine mehr hast:

http://www.butkus.org/chinon/chinon/cs-4/cs-4.htm

Englischenntnisse wären aber von Vorteil.

Soviel erst mal für heute.

Gruß

Rainer

Offline Steffen

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 2
Re: RevueFlex SD I geerbt
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2008, 17:49 »
 :wink: Hi
Vielen, vielen Dank!  :) diese Tipps haben mir sehr geholfen!  :up: Besonders der Lehrgang ist toll... auch das mit den Anleitungen.. ich hatte schon vergebens im Internet gesucht und hätte mir beinahe für 5€ eine nachbestellt. Dann kann es jetzt ja losgehen

Liebe Grüße
Steffen

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: RevueFlex SD I geerbt
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2008, 17:49 »