Clicky

Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto - - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -  (Gelesen 9734 mal)

Offline Sven1983

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 1
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« am: 30. September 2005, 11:31 »

Ich habe die Oben genannte Spiegelreflexkamera bei Ebay erstanden. Ich möchte damit meiner besten Freundin eine Freude machen. Die Kamera ist rein optisch in einem sehr guten Zustand. Ich habe vorhin Batterien dafür geholt und auch die Elektronik scheint völlig intakt zu sein.
Dazu gab es das original Objektiv. Ein, meiner leihenhaften Meinung nach, eher mittelmäßgies Standart Objektiv welches ausser den Linsen komplett aus Plastik besteht.
Desweiteren habe ich noch ein Objektiv erstanden, auf den um den Linsenrad folgende Schrift steht: Auto Revuenon MC 1:2.8  f=135 mm  52 (durchmesser Zeichen)...

Ich habe dazu schon 2 400er S/W Filme gekauft, einen 400er Farbfilm und einen 800er Farbfilm.
Die S/W Filme will sie selber entwickeln (scheint sich damit auszukennen, ich jedenfalls nicht^^ )

Kann mir jemand sagen, ob ich eine gute Kamera erstanden habe, oder ob´s Müll ist?

Ich weiß, wirklich sehr stubide die Frage. Aber wenn es eine grausige Billig Kamera ist, werde ich mich nocheinmal nach etwas besserem Umschauen. War halt ein Affekt Kauf bei Ebay.
Sie kennt sich halt da um längen mehr aus als ich und ich möchte nicht als Dummkopf dastehen ^^

Vielen Dank im vorraus für die Antworten :-)

Sven


Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« am: 30. September 2005, 11:31 »

Horst

  • Gast
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2005, 10:07 »

@ Sven,

Die Reveu SC 5 auto, kenne ich nicht.
Ich hatte mal eine Reveu 3.
Diese war eine analoge Kamera und wurde mitte der 70er, (glaube ich ) von der Fa. Quelle vertrieben.
Kannst Du vielleicht mal ein Foto von dem guten Stück  einstellen. Da kann ich Dir vielleicht mahr sagen.  Denke aber das diese Kamera ein M42 Anschluß (Objektiv) hat ( kann mich aber irren).
Also;- ein Foto.

Gruß  Horst


Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2005, 11:27 »

Hallo

Als Schrott würde ich die Kamera nicht bezeichnen.
Die SC-5 hat ein Pentax K Bajonett und dafür gibts ne Menge gute Objektive für jeden Geldbeutel.
Die Kamera hat eine Zeitautomatik und ist manuell einstellbar.
Sie ist elektronsidch gesteuert und benötigt auf jeden Fall Batterien.
Zum Anfangen sicherlich ausreichend.

Da die Revuekameras von jeher im unteren Preisegment an gesiedelt waren sollte man keine allzu hohen erwartungen in die mechanische und optische Qualität haben - eben Hausmannskost.

Revue ist die Hausmarke von Quelle , ich denke der Hersteller wird wie so oft bei Hausmarken die Firma Cosina sein.

Von der Belastbarkeit sicher keine Nikon aber wie gesagt testen und selst entscheiden.
Den alten 60/70/80er Nikons sagt man ja nach man könne damit Nägel mit in die Wand hauen -
habs noch nicht versucht sind die mir einfach zu schade dazu)
Was vorne draufsteht ist egal - hauptsache man ist mit dem zufrieden was hinten rauskommt.

Das die Objektivfassung aus Kunststoff ist o.k. sicher nicht ganz so robust aber die optische Qualität wird o.k. sein im Mittelfeld halt.Das 135 ist genauso einzuordnen , da 135er schon so lange hergestellt werden ist dei optische Rechnung erprobt und sicherlich o.k.
Du kannst ja irgendwann andere Objektive dazukaufen.
Wüde Dir ein 28er Weitwinkel oder ein entsprechendes Zoom (28-85,35-105 usw.) als ergänzug empfehlen.(Tip - wenns ein 28er sein soll  ru´hig das 3.5er nehmen - ist zwar lichschwächer als ein 2.8er aber optisch super und für recht kleines Geld zu kriegen - Nimm aber da original Pentax M oder K Objektive (M - Objektive sind die kleineren - neueren)
Würde Dir original Pentax-K oder M Objektive empfehlen.
Wenn Du ein besseres 50er suchst da nimm ein M 2,0/50 ,1,7/50 oder 1,4/50 original von Pentax - die sind Qualitativ sehr gut ( und auch recht preiswert zu bekommen).
Habe selbst zu meinen 50 ! Nikons eine Pentax K-1000 mit 2.0/50mm M und die Optik ist selbst bei offener Blende o.k. diese Kamera werde ich demnachst verkaufen , da wieder ein Neues Nikon Projekt ansteht - Wer interesse hat kann ja mal bei mir nachfragen).

Any questions more ? Please ask?


  • Gast
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2005, 23:53 »

Hatte dieses Modell einige Jahre in Gebrauch und war damit sehr zufrieden. Seit einem Jahr bin ich nur noch digital aktiv.


Offline Tommi Dilemma

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 35
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2005, 08:30 »

Eine Kamera ist ja nur "Film- und Objektivhalter", deren Funktion lediglich daraus besteht, für einen Moment Licht auf den Film fallen zu lassen. Natürlich gibt es technische Grundvorraussetzungen, die sie mitbringen sollte, diese hat aber fast jede klassische Spiegelreflexkamera. Das Auge des Fotografen, seine Erfahrung und Versiertheit und das Objektiv sind wesentlich wichtiger, wenn es um gute Bilder geht


Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2005, 16:32 »

Hallo
Grundsätzlich hast Du recht.
Ein Bild wird im Kopf erfasst und vom Objektiv auf den Film übertragen.- Das ist schon mal ein Teil. , der wichtigste.

Aber was machst Du , wenn dein Filmhalter (Kameragehäuse) - den Film nicht richtig plan und damit in der Schärfenebene hällt ?
Oder der Verschluss , weil schlampig justiert , nicht die gewählte Verschlusszeit bringt... ?
Das Auflagemaß nicht justiert ist.
Der Kamerasucher / Reflexsucher nur 80% des Bildfeldes zeigt ?
Der Spiegel abschattet weil er zu klein ist ?

Ich spreche nicht von Kameradefekten sondern von Massenprodukten aus der Serienfertigung.

Was teilweise heute und auch in den 80er / 90er Jahren verkauft wird / wurde ist gruselig.

Die mechanische Qualität spreche ich erst gar nicht an und auch nicht die  bedingungslose Batterieabhängigkeit.

Also nicht zu knausrig sein beim Kameragehäuse - lieber an der Ausstattung (Motoranschluss , Wechselsucher , Selbstauslöser usw.) sparen , auf die man verzichten kann und dafür eine MARKE nehmen.

Also sooooo unwichtig ist der Filmhalter nun auch nicht.....!!!!

Viele Grüße



Offline Tommi Dilemma

  • Fotograf
  • **
  • Beiträge: 35
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2005, 11:31 »

Da hast du allerdings recht. Wahrscheinlich kam mir soetwas nicht in den Sinn, da ich bisher mit meinen Kameras (es waren die unterschiedlichsten Typen, die aber jedesmal zum selben, guten Ergebnis führten) keine negativen Erfahrungen gemacht habe.

Thomas


elberfeld1972

  • Gast
Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #7 am: 17. Februar 2007, 16:32 »

Hast Du zufällig noch die Bedienungsanleitung für diese Kamera. Habe meine auf dem Flohmarkt gekauft und nie eine Anleitung dazu gekriegt. Jetzt will ein Freund diese Kamera testen und ich möchte ihm da gerne die Anleitung mitliefern können.
Wäre klasse. Auch wenn es nur eine Kopie wäre!.


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Spiegelreflexkamera Revue SC5 - auto -
« Antwort #7 am: 17. Februar 2007, 16:32 »