Clicky

Tokina Objektiv - Kameras, Objektive, Gerätetechnik
Logo


Autor Thema: Tokina Objektiv  (Gelesen 4231 mal)

Randle P. McMurphy

  • Gast
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #10 am: 09. September 2010, 12:10 »
Nun Rainer was nun die Brennweitenverlängerung damit zu tun hat das Zoomobjektive
(gerade das von mir bei der 350 D verwendete 50-200) praktischer sind als Festbrennweiten
kann ich gerade nicht erkennen.

Was die angesprochene Physik betrifft - wie errechnet sich denn "Schärfentiefe" ?
Ist die Abbildungsgröße eines formatfüllend aufgenommenen Objektes
im Chip nicht kleiner als auf KB-Film ? Somit hat wohl der Rechnung nach Digital von
Grund auf mehr Schärfentiefe selbst wenn ich in voller Öffnung fotografiere.
Wie gesagt dazu kommt der größere Bildwinkel und mehr stöhrende Einflüsse im
Hintergrund.

Re: Tokina Objektiv
« Antwort #10 am: 09. September 2010, 12:10 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #11 am: 09. September 2010, 12:36 »
Dass Zoomobjektive praktischer sind, habe ich nicht bestritten.

Wenn du meinen Beitrag genau gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich eine 50er Festbrennweite mit Lichtstärke 1,8 mit einem Zoomobjektiv Lichtstärke 2,8 (z.B. das EF 2,8/24-70) bei gleicher Brennweiteneinstellung (und natürlich gleicher Kamera) in Bezug auf die Freistellungsmöglichkeiten verglichen habe.

In diesem Fall ist der Bildwinkel identisch und das Zoomobjektiv hat bei Offenblende eine größere Schärfentiefe als das 50er (an der gleichen Kamera versteht sich). Eigentlich trivial, aber ich war mir nicht sicher, ob du diesen Faktor nicht übersehen hattest.

Offline faolchu

  • *
  • Beiträge: 3055
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #12 am: 09. September 2010, 12:47 »
Dazu kommt das das 150mm am Mittelformat auch ziemlich einen Blickwinkel hat wie das 50mm an der 500D.
 ::)

Randle Patrick wird aber schon wissen was er schreibt.

Ich habe aber auch schon sehr schöne Porträts mit größeren Blickwinkeln gesehen...
...man weiß, daß bei zehn Photographen vor der selben Wirklichkeit mit dem selben Apparat, dem selben Film und dem selben Licht keine zwei identischen Bilder herauskommen werden.

Randle P. McMurphy

  • Gast
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #13 am: 09. September 2010, 13:40 »
Hehe - nicht ganz - bei Mittelformat (6x6) ist das Normalobjektiv ein 80er.
Bei der Brennweitenverlängerung durch den kleineren Chip der Digiknipse
wird aus dem 50er ein 80er (was den Bildwinkel für KB betrifft).
Mein Sonnar 4,0/150 kommt aber so gesehen mehr an ein 100er (wieder KB) heran.
Dazu kommt noch das durch die größere Abblidung des Motives die Schärfentiefe
heftigst abnimmt. Ich glaube ich hab´s mal ausgerechnet, bei 1,5m und Blende 8
waren das gerade mal 9 Zentimeter.

Unter digitalpicture.at findet man auch einen Brennweitenvergleich an einem Portraitbeispiel.
Leider kann ich als Gast keinen Link posten.....



digilux

  • Gast
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #14 am: 09. September 2010, 13:51 »
Keine Sorge, da kennen Rainer und faolchu sich auch ohne den link bestens aus...

Randle P. McMurphy

  • Gast
Re: Tokina Objektiv
« Antwort #15 am: 09. September 2010, 16:57 »
Kein Problem letzlich kann es sich ja alleind durch den Preis entscheiden.
Das Telezoom von Sigma oder Canon 4-5,6/50-200 kostet so um die 200.- €
während man für das  EF 1,8/50 II gerade mal die Hälfte berappen muß.
Die Festbrennweite wäre sogar noch für normale analoge Canons geeignet,
die Zooms sind allerdings speziell für den Chip gerechnet und haben zusätzlich
diesen Verwackelschutz IS (bei Canon) oder OS (bei Sigma genannt).

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Tokina Objektiv
« Antwort #15 am: 09. September 2010, 16:57 »