Clicky

Digitalkamera bei tiefen Temperaturen - Situationen
Logo


Autor Thema: Digitalkamera bei tiefen Temperaturen  (Gelesen 1746 mal)

Offline CoolPicture

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 1
Digitalkamera bei tiefen Temperaturen
« am: 21. November 2005, 10:39 »

Hallo zusammen!
Ich möchte gerne Fotos mit einer Digitalkamera innerhalb eines geschlossenen Raumes bei ca. -30 Grad Celsius machen. Ist dies ohne Probleme möglich oder muss ich Angst um meine Kamera bzw. das tft-Display haben? Die Aufenthaltsdauer in diesem Raum wird voraussichtlich 2 bis 3 Stunden andauern. Wäre super nett, wenn mit jemand ein paar Infos dazu geben könnte.
Gruß und Danke!


Digitalkamera bei tiefen Temperaturen
« am: 21. November 2005, 10:39 »

Offline willi1960

  • Meister
  • *****
  • Beiträge: 416
Digitalkamera bei tiefen Temperaturen
« Antwort #1 am: 21. November 2005, 12:14 »

Hallo

-30 Grad sind ein Wort.
Bei ca - 20 sätestens fällt die Elektronik aus.Die batterien oder Akkus sind ebenfalls platt
es sei denn Du steckst die Kamera zwischen den Aufnahmen wieder unter deinen Mantel und wärmst sie. Dann hast Du aber das Problem das beim hervorholen der Kamera die Optik und das Display beschlagen.

Das Display könnte auch Schaden nehmen aber da solltest Du bei Hersteller Rücksprache nehmen
und in der Anleitung der kamera steht der "nutzbare" Temperaturbereich.

Kann aus eigener Erfahrung (mit analgen Kameras) auf Temperaturen bis - 15 Grad verweisen:

Minolta XM - Mechanik o.k. Batterie platt - Nur noch eingeschränkte Funktion.
Nikon F/F2 - Bis auf die Batterie alles klar (Keine Belichtungsmessung)
Nikkormat EL - Funktioniert ohne Probleme da Batterie "tief im inneren" der Kamera liegt
und nicht so schnell auskühlt.

Nicht umsonst gibt es von einigen Herstellern Kälteschutztaschen oder externe Batteriemagazine die dann am Körper unter der Kleidung getragen werden.

Bei einer Digitalen - 100% - elektronischen Kamera schliesse ich Spätfolgen nicht aus !!! also vorsicht und lieber den Hersteller fragen.(Ich hoffe es ist ein Markenhersteller und keiner aus ????? ).

Früher bekam man von den Herstellern (z.b. Leitz) die Empfehlung bei längerem Aufenthalt bei extremer Kälte die Kamera umschmieren zu lassen (spezielles Fett)aber das hilft nur bei mechanischen Kameras.Ich sehe das größte Problem in der Stromversorgung.

Viele Grüße



FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Digitalkamera bei tiefen Temperaturen
« Antwort #1 am: 21. November 2005, 12:14 »