Clicky

Feuerwerk Fotografieren ...... - Situationen
Logo


Autor Thema: Feuerwerk Fotografieren ......  (Gelesen 4265 mal)

Offline dennispohle

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 67
Feuerwerk Fotografieren ......
« am: 22. August 2005, 22:26 »

Aber wie am besten ?!,

^^ wie die Überschrift schon sagt, am Samstag ist ein Fest hier das heißt Lichterfest, abend wenn es Dunkel ist gibt es ein Feuerwerk,
wie kann ich am besten Bilder machen mit blitz oder ohne Blitz ??

wer hat paar tips für mich ?!

mfg
dennis


Feuerwerk Fotografieren ......
« am: 22. August 2005, 22:26 »

Offline Rosmarie

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 162
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #1 am: 22. August 2005, 23:33 »

Hallo Dennis,

folgendes in Google eingeben:
"Feuerwerk fotografieren" Blende Zeit

Da erscheinen viele nützliche Tipps.
z.B.
http://www.photographie.de/tp_praxis_feuerwerk.cfm
http://www.tippscout.de/Digitalkamera__kw.html

Stativ
ISO = 100
Vor allem die Belichtungs-Automatik ausschalten.
Alles manuell einstellen.
Entfernung = Endlos
Blende = 2,8 testen
Zeit = ??  Verschiedene testen ( ca. 1 - 2 sec.)
Blitz ausschalten (sinnlos bei Endlos, trübt gegebenenfalls die Aufnahme)

Je weniger Streulicht (Wohnzimmerfenster, Straßenlaterne, Dunst ...) desto flauer wird das Bild.
Außerhalb dieser Streulichtquellen wird die Bildqualität besser. Stadtrand, Anhöhe, Kirchturm, Hochhaus, ...

Kamera ausrichten auf die zu erwartende Position und wenn vorhanden mit einem Drahtauslöser fotografieren.
Oder "blind" mit dem Zeitauslöser 2sec.

Ich hoffe doch, dass Du Berichten wirst von diesem Ereignis.


Rosmarie

Carpe Diem  
 und das Licht

Rosmarie

 Carpe Diem  (nutze den Tag)
 und das Licht

Offline dennispohle

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 67
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #2 am: 22. August 2005, 23:40 »

vielen vielen Dank Rosmarie

zum Glück hat meine kamera iso = 100

In Antwort auf:
Je weniger Streulicht (Wohnzimmerfenster, Straßenlaterne, Dunst ...) desto flauer wird das Bild.
Außerhalb dieser Streulichtquellen wird die Bildqualität besser. Stadtrand, Anhöhe, Kirchturm, Hochhaus, ...

ich stehe vor einem hang :

hier mal ein bild:
http://free-power.de/bilder/1.JPG

ganz unten stehe ich bei der kleinen bank und neben bzw hinter der baumgruppe wird es hochgehen und bei den 2 bänken corne im Bild sind die feuerwerker, daher denke ich mal das es mit streulicht keine Probleme geben wierd :-)


Offline Rosmarie

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 162
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #3 am: 22. August 2005, 23:54 »

Dennis,

ich würde einen größeren Abstand zum Geschehen wählen.
Die Rauchschwaden der Feuerwerkskörper...

Doch sehe Dir mal verschiedene Feuerwerksbilder kritisch an
und versuche diese zu analysieren. Abstand, Position, Stadtsiluette, etc.....
Warum sieht das eine gut aus und das andere nicht. ....


Rosmarie

Carpe Diem  
 und das Licht

Rosmarie

 Carpe Diem  (nutze den Tag)
 und das Licht

Offline dennispohle

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 67
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #4 am: 23. August 2005, 00:19 »

meinst du vom Bild ??
wenn ja kann ich dir ganz einfach erklären heute hat die sonne geschneit und ich war da heute wieder


Offline Christian

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Greatest Web site design at Denver Web Design
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #5 am: 23. August 2005, 12:49 »

Hallo,

hier einmal ein Beispielbild:

Brennweite
    55 mm

Tv (Verschlusszeit)
    1 s

Av (Blendenzahl)
    f / 6.3

Filmempfindlichkeit (ISO)
    400

Blitz
    Aus

Von dem Geschehen war ich ca. 1km entfernt.

Deutlich kann man den Rauch auf der linken Seite erkennen. Hätte man dort gestanden, hätte man wohl keinen klaren Blick auf das Feuerwerk gehabt, ebenso hätte man wohl herrlich husten können.

Wie schon erwähnt wurde, eignet sich eine Belichtungszeit von 1 - 2 Sekunden gut, um das Feuerwerk zu fotografieren. Werden jedoch viele Raketen gleichzeitig in den Himmel geschossen, kann es sein, dass sie sich überlappen. Daher ist der Bereich ~ 1 s gut geeignet.

Außerdem sollte man darauf achten, dass nicht überbelichtet wird, da es sonst zu Überstrahlungen kommt - sonst sind schlimmstenfalls nur noch weiße Leuchtbereiche erkennbar.

Selbstverständlich darf man auf ein Stativ bei solchen Belichtungszeiten nicht verzichten.

Viel Glück und schöne Fotos!

Christian

Feel free to visit my webpage Web Design Denver

Offline dennispohle

  • Starfotograf
  • ***
  • Beiträge: 67
Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #6 am: 23. August 2005, 13:32 »

*rofl*

bei allen feuerwerken die ich miterlebt habe war ich bis jetze live dabei (aufbau, abrennen, etc) daher denke ich mal das ich ruhig vorne an der Front sein kann, weil auf dein foto das feuerwerk war bestimmt ein etwas Größeres, und bei uns ist mehr barockfeuerwerk das heißt viel am boden und zum schluss, beim finale kommen paar kleine klasse 4 raketetn :-)

aber mit dem rauch muss ich dir recht geben, dem gibt es immer aber ich hoffe das der wind von rechtskommen. :-)

mfg
dennis

ps: neben bei bin ich Feuerwerk Helfer da ich Bald den lehrgang zum Pyrotechniker machen will, von pyrotechnik habe ich ahnung aber nicht um sowas zu fotografieren


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Feuerwerk Fotografieren ......
« Antwort #6 am: 23. August 2005, 13:32 »