Clicky

Weißer Hintergrund - Situationen
Logo


Autor Thema: Weißer Hintergrund  (Gelesen 2862 mal)

Offline adot

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 10
    • Design Trends
Weißer Hintergrund
« am: 09. Oktober 2008, 14:31 »
Hallo! Was nehmt ihr denn als weißen Hintergrund? Hab bis jetzt immer eine Dia-Leinwand für Porträts verwendet, würde jetzt aber gerne auch mal Ganzköperaufnahmen machen! Funktioniert das auch mit weißem Stoff - ich hab schwarzen Stoff als Hintergrund, das geht ganz gut für Portraits? Oder  nehmt ihr eine Papierrolle? VG adot

Weißer Hintergrund
« am: 09. Oktober 2008, 14:31 »

Offline Jens

  • ADMIN
  • *****
  • Beiträge: 5117
    • Fotografie Forum
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2008, 18:14 »
Zitat
Funktioniert das auch mit weißem Stoff


Klar doch! :) Manchmal stören die Falten, weil man einfach nicht alles ganz glatt kriegt. Dagegen hilft, den Hintergrund entsprechend in Unschärfe zu tauchen oder aber gut auszuleuchten und dann entsprechend Überzubelichten.
"Deine Kamera macht echt tolle Fotos." - "Dein Herd macht echt tolles Essen."

digilux

  • Gast
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2008, 20:15 »
Ja, so ist es. Stoff geht prima. Aus den großen Bahnen kriegst Du die Falten vom Liegen wohl nicht immer ganz raus. Damit hatte ich anfangs immer Probleme. Die einfache Lösung: Model weit genug davor stellen, daß Du den HG gut unscharf kriegst. Und dann: Licht drauf! Wenn der HG strahlend weiß werden soll, braucht er 1-2 Blenden Licht mehr als das Hauptmotiv. Dann wird das klasse.
Da Du das Model weit genug vor den Stoff kriegen solltest, muß der breit genug sein. Handelsübliche HG-Stoffe sind 3 Meter breit - und diese Breite ist auch gut brauchbar, sofern Dein Wohnzimmer soviel Platz bietet...
LG Lüder

Offline adot

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 10
    • Design Trends
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2008, 22:02 »
Danke für die Tipps. Platz hab ich eigentlich genug. Nehmt ihr da auch einfachen Baumwollstoff? Hab jetzt schon länger nicht mehr mit der Dialeinwand als Higru fotografiert, aber hatte diese immer mit einem, zwei Baustrahlern extra beleuchtet und das Modell nochmal mit ein, zwei von vorne, je nachdem. Kann mich aber gar nicht mehr genau erinnern, wie ich Licht gemessen hatte. Ich denke, zuerst das Modell mit dem Licht von vorne hingesetzt, Licht gemessen, dann HiGru-Beleuchtung dazu und an der Belichtungszeit nix mehr geändert? Stimmt doch, oder?

digilux

  • Gast
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2008, 23:00 »
Das mit dem Licht kann man so machen. Mit den Strahlern ist eh immer etwas Probieren nötig. Erfrieren tut man ja nicht dabei  ::)
Das Dauerlicht der Strahler kannst Du ja sehr gut mit dem Belichtungsmesser der Kanera messen. Licht und Schatten kannst Du gut sehen und steuern. "Richtig" viel Licht geben die nicht, verbrauchen recht viel Strom (Sicherungen beachten)  und sorgen für kuschelig-warmes Studio. Selbst Aktmodelle frieren da nicht  ;D
Achtung: Weißabgleich! Mischlicht sorgt für hässliche Falschfarben, also Fenster abdunkeln. Und einen manuellen Weißabgleich durchführen. Die Lichtintensität kannst Du nur über den Abstand der Strahler regeln, Lichtformer lassen sich da fast nicht dran anbringen (Softboxen etc.)

Ja, ich habe einen Baumwollstoff, speziell für HG, mit Schlaufe zum Aufhängen. Normalen Stoff im Laden habe ich nicht in der fraglichen Breite gefunden, also hab ich mir einen "richtigen" Fotohintergrund gekauft. In schwarz hab ich einen Molton-Stoff, der ist sehr schön weich und reflektiert gar nicht, ist aber in der Größe (für Ganzkörper brauchst Du ja auch was unter den Füßen, also leicht 4-6 Meter...) schwer und unhandlich. ein normaler, glatterer, BW-Stoff tut es aber auch sehr gut. besonders, seit ich mit Studioblitz arbeiten kann. Das Problem ist das Licht - nicht der Hintergrund.
Bin gespannt auf Deine ersten Versuche. Zeig mal hier im Forum!
LG Lüder

Offline adot

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 10
    • Design Trends
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2008, 18:38 »
Hallo digilux! Danke für deine Antwort! Ja, vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit wird es dann wieder gemütlich mit den Baustrahlern ... Richtiger Fotohintergrund ist ja wohl eher etwas teurer, oder? Ich werde mal schauen, dass ich hier weiterkomm, Studioblitz hab ich leider noch nicht ... Kann ja alles noch werden.

digilux

  • Gast
Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2008, 21:20 »
Teuer ist immer relativ... BW-Stoff 3 mal 6 Meter  kosten ab etwa 60 Euro aufwärts. Im normalen Stoffladen wird es schwierig, einen so breiten Stoff in einem Stück zu bekommen, und eine Naht quer durch den Hintergrund ist störend...  Aber schau mal, was Du findest...

LG Lüder

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Weißer Hintergrund
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2008, 21:20 »