Clicky

Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5 - Test Digitalkameras
Logo


Autor Thema: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5  (Gelesen 21275 mal)

Offline Lars-G

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 210
Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« am: 03. November 2007, 19:17 »
Hallo ich schreibe hier meinen ersten Test

Ich habe mir im März eine Panasonic Lumix Dmc-Lx5 gekauft (Datenblatt: http://www.digitalkamera.de/Kamera/Panasonic/Lumix_DMC-LZ5.aspx und habe sie in dieser Zeit Reichlich getestet. Hier nun meine Erfahrung.

Ich Würde ihr 3 von 5 Sternen Geben. Weil:

+Einfach Modus für Anfänger
+ Einfache Menü Führung
+Optischer Bildstabiliesator
+Der Zoom
+Automatik macht ansehnliche Bilder aber nicht berauschend
+Sehr Griffig
++Die Auflöhsung

--So gut wie nur Auto
--Kein Optischer Sucher
-Bei Tischstativen bekommt sie Schlagseite nach Rechts
-Nicht mal ein Beutel zum Schutz im Lieferumfang
-Akku Laufzeit


Bericht

Ich packte sie aus und war als erstes Verwundert über das fehlen eines Beutels ( :down:)
Darüber konnte mann aber hinwegsehen aufgrund der enormen Griffigkeit, welche sich bei den ersten Bildern direkt zeigte und der Mega Ois schien bei diesem Zoom bereich sowieso von nöten ( :up:) Mir viel nacheiniger Zeit aber auf das die Kamera allesw von allein machen wollte, sprich Auto ( :down: :down:) dies war am Anfang nicht so schlimm Meinte ich zumindestens. Nach einiger Zeit wollte ich aber mehr als nur knipsen   :photo:  den die automatik stellte oft auch nur den Hintergrund scharf (besonders bei Makro) welches Mich dann schon ärgerte. Nach einiger Zeit kamm ein anderes mackel in den Blich der Optische Sucher fehlte bei der ohne hin schon kurzen Akku laufzeit nicht besonders half. Im Makro bereich war es ebenfalls störend das die kamera auf kleineren  Stativen Wackelte.

Das wars erst mal.

Mein Tipp:
Eine Kamera die mit einer Soliden Automatik für Menschen die einfach Knipsen wollen nur eine Meinung Kauft
Für all die mehr wollen Finger nicht umbedingt aber nach meiner Meinung Weg

Ciao Lummix alias Lars  :photo:
Its not a bug, its a feature

Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« am: 03. November 2007, 19:17 »

Emmilia

  • Gast
Re: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« Antwort #1 am: 23. September 2010, 00:30 »
´n Abend "Lummix"

Kann natürlich sein, daß die "LX5" all diese gemeinen Schwächen und Minderwertigkeiten hat (wie z.B. den fehlenden Beutel, das katastrophale Stehunvermögen auf dem Tischstativ). Weil ich erst am Überlegen bin - als Zweitkamera zur FZ38 kaufen oder nicht -, und deshalb beim Durchforsten möglichst vieler Anwendermeinungen, darf ich mir noch kein Urteil zur LX5 leisten.
Solche recht anschaulich geschilderten Meinungen wie die hier gelesene vom Lars sind schon mal eine reale Hilfe.
Besonders hinsichtlich eines Aspektes:
Es gibt sicherlich auch Fotofreunde, denen das fortgeschrittene Wissen um die Amateurknipserei ganz extrem dazu dient, ihre Ansichten in der meist für sie dominaten Ausdrucksweise, deutlicher: in gramatikalisch hervorstechender Qualität über andere - auch Fotofreunde - auszuschütten.
Mann: Dein Bericht ist keine Entscheidungshilfe für oder gegen die LX5, sondern eher eine Erinnerung an einen Herrn Sarazin (falsch gechrieben?), welcher hier wohl stark einen schwach deutsch schreibenden, wohl unwilligen Immigranten vermuten würde.
Falls dem wirklich so ist, bitte ich jedoch um Entschuldigung ...
Emmilia

Offline kaliko

  • *
  • Beiträge: 2605
Re: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« Antwort #2 am: 23. September 2010, 07:22 »
Liebe Emmilia!
Ich gebe Dir Recht, dass es jedermanns Bemühen sein sollte, im Internet öffentlich abgegebene Statements möglichst grammatikalisch richtig und auch in der Rechtschreibung tadellos abzugeben. Dies verbessert ja nicht zuletzt auch die Lesbarkeit.
Aber fast genauso häufig wie Postings mit Mängeln auf diesen Gebieten findet sich im Internet die Oberlehrerfraktion, deren hauptsächliches Interesse es zu sein scheint, die inferioren Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Mitmenschen anzuprangern. Dein Posting scheint mir in diese aus meiner Sicht höchst entbehrliche Kategorie zu fallen.
Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber diese Art impliziert eine gewisse Arroganz, die äußerst unsympathisch ankommt.

lg
Brigitte
Mach sichtbar, was ohne dich vielleicht nie wahrgenommen worden wäre (Robert Bresson)

digilux

  • Gast
Re: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« Antwort #3 am: 23. September 2010, 08:18 »
Wie dämlich ist das denn???

Ich halte mal fest - weil es wichtig ist:

- In diesem Forum fragen wir nicht, wo auf dieser schönen Erde die Wiege eines Fotofreundes stand.

- Der Abschluß eines Germanistikstudiums ist NICHT Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Forum.

Das nur um der nötigen Klarheit willen.

Und nun sollten wir das Statement von Emmilia nicht weiter durch Antworten aufwerten.

LG Lüder

Offline faolchu

  • *
  • Beiträge: 3055
Re: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« Antwort #4 am: 26. September 2010, 12:12 »
...mir sind schon min. 5 Rechtschreibe- und Grammatikfehler im Beitrag von Emmilia aufgefallen, von manchen "unglücklichen" Formulierungen oder Kommasetzung  abgesehen.  :heul: :rofl:

Rechtschreibefehler sind ja kein Zeichen von mangelnder Intelligenz oder Unvermögen, dagegen aber das Schreiben von solchen Beiträgen, wie von Emmilia, schon.  :think: :rofl:

...man weiß, daß bei zehn Photographen vor der selben Wirklichkeit mit dem selben Apparat, dem selben Film und dem selben Licht keine zwei identischen Bilder herauskommen werden.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Test Panasonic Lumix Dmc-Lx5
« Antwort #4 am: 26. September 2010, 12:12 »