Clicky

Akkus für Canon 20D - Zubehör digitale Kameras
Logo


Autor Thema: Akkus für Canon 20D  (Gelesen 3291 mal)

connyx

  • Gast
Akkus für Canon 20D
« am: 28. Oktober 2005, 22:43 »

Okay, also ich weiss es gibt folgende Akkus die mit dern Canon 20D nutzbar sind:

BP-511 Lithiumionenakku
BP-511A Lithiumionenakku
BP-512 Lithiumionenakku
BP-512A Lithiumionenakku
BP-514 Lithiumionenakku

Meine Frage ist jetzt eher allgemein...
Wieso gibts da teilweise so grosse Preisunterschiede? Doch nicht etwa NUR wegen der Lebensdauer?
(Rein logisch würde ich jetzt sagen, dass auch die Akkudauer (?) auch mitspielt. Gibts da dann wirklich so grosse unterschiede?)
Irgendwelche Akkus die zu empfehlen sind, welche die man eher NICHT nehmen sollte?


Akkus für Canon 20D
« am: 28. Oktober 2005, 22:43 »

Offline Jens

  • ADMIN
  • *****
  • Beiträge: 5117
    • Fotografie Forum
Akkus für Canon 20D
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2005, 23:01 »
Also ich denke mir, es liegt tatsächlich v.a. an der Leistung (also wie lange der Akku hält). Das ist irgendwie ein altes Problem, dass man meistens keine Ersatz akkus kaufen kann wegen der Preise!! Entweder man gib das Geld aus und hat eine längere Lebensdauer oder man holt sich zwei "kleine" und kann dann immer einen geladenen einlegen.

Ich hab gerade nur mal kurz nachgesehen...Aber sind das wirklich Unterschiede von 50, 60 Euro?!?? Dann wär´s wirklich heftig...Was kosten denn die Akkus so? Wichtig ist halt dabei auf die Milli-Amperestunden Zahl zu achten (angegeben als mAh) - sie sagt aus, wie lange der Akku "hält". Man kann da keine generelle Empfehlung geben, aber ich denke ab 2000 mAh aufwärts macht bei einer größeren Kamera schon SInn - lieber noch etwas mehr. Aber wie du schon sagtest, die Preise steigen dann auch entsprechend.


"Deine Kamera macht echt tolle Fotos." - "Dein Herd macht echt tolles Essen."

Hartmut

  • Gast
Akkus für Canon 20D
« Antwort #2 am: 15. November 2005, 09:41 »

Hallo Connyx

Für meine Powershot G3 verwende ich die gleichen Li-ionen Akkus. Nach dem ich schon einmal ohne Energie da stand habe ich 2 Ersatzakkus bei eBay bestellt.
Der 1. Akku hat 16,99 Euro + Versand gekostet !!  ---- 7,4 V mit 1100mAh
Der 2. Akku hat mit Ladegerät + Versand 24,99 Euro gekostet !! ---- 7,4V mit 1600mAh !!!!
Diese No-Name Akkus haben auch das Canon-Logo aufgedruckt und kosten nur einen Bruchteil vom Original.Natürlich gehst du ein gewisses Risiko ein,denn laut Canon sollte man nur "original Canon-Produkte" verwenden.
Bei meinem Fotohändler hätte 1 original BP-511 mit Ladeschale 149,- Euro gekostet !!!
Ich kann mir nicht vorstellen,das ein No-Name Akku nur 1/10 an Lebensdauer gegenüber einem original Canon-Akku hat.
Wodurch dieser Preisunterschied zu stande kommt.......keine Ahnung.

Gruß   Hartmut


Offline Patrick_M

  • Fotoexperte
  • ****
  • Beiträge: 215
Akkus für Canon 20D
« Antwort #3 am: 16. November 2005, 12:49 »
Hallo!

Für die 20D gibt es einen Batteriehandgriff, "BGE-2"/169 EUR.
Geeignet für:
-2 Akkus "BP-511/512/514/511a"
-oder 6 AA Mignon-Zellen!!!!!!

Den BP-511 A gibt es für 85 EUR/1250 mAh original,
von Hähnel mit 1500 mAh für 30 EUR und von Ansmann mit 1300 mAh für 25 EUR.

4 Hähnel-Akkus AA 2500mAh/1,25V kosten 15 EUR,
4 Ansmann-Akkus AA 2600mAh/1,2V kosten 19 EUR (incl. 8er Akkubox).

Außerdem gibt es wohl überall auf der Welt im notfall AA Mignon-Batterien, die natürlich auch in den Batteriehandgriff gehen.
Mit dem Einsatz dieser Batterien macht sich der BGE-2 sehr schnell bezahlt, vorausgesetzt Du benutzt die Cam recht oft.
Die Cam ist mit dem Handgriff auch viel handlicher.

Meiner an der EOS 30 hat sogar noch einen Hochformatauslöser mit Messwertspeichertaste!!


Eine wirklich lohnenswerte Investition meines Erachtens!!
 

Gruß
Patrick


(Quellen: Foto-Brenner 4/05)


FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Akkus für Canon 20D
« Antwort #3 am: 16. November 2005, 12:49 »