Clicky

Mehrobjetiverei - Zubehör digitale Kameras
Logo


Autor Thema: Mehrobjetiverei  (Gelesen 1179 mal)

Offline Emma

  • Foto Azubi
  • *
  • Beiträge: 5
Mehrobjetiverei
« am: 29. Dezember 2009, 18:22 »
Hallo,
mir ist gerade eingefallen,dass ich ja noch eine Frage hatte.
Wie ist das mit den Objektiven,ist es grundsätzlich besser mehrere zu besitzen?
Herzliche Grüße
Katharina

Mehrobjetiverei
« am: 29. Dezember 2009, 18:22 »

Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Re: Mehrobjetiverei
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2009, 19:45 »
Für den Hersteller und die Händler ist es ideal, wenn du möglichst viele Objektive kaufst  :rofl:

Die Frage ist nur, ob du etwas damit anfangen kannst. Und damit sind wir mitten im Thema. Der Vorteil einer DSLR ist (unter anderem), dass man für jede Aufgabe das richtige Objektiv einsetzen kann. Alleskönner wie Superzoom-Objektive können viele, aber nichts richtig. Es kommt deshalb auf deine Ansprüche an, die du - soweit es um die technischen Aspekte geht - ohne jede Erfahrung vermutlich zur Zeit noch nicht einmal formulieren kannst.

Deshalb ist mein Rat, das Gehäuse zunächst mit dem preisgünstigen Setobjektiv zu erwerben. Bei Canon ist das das EF-S 3,5-5,6/18-55 mm IS, andere Hersteller haben ähnliche Objektive. Damit machst du eine ersten Erfahrungen. Nach einer gewissen Zeit wirst du erkennen, wo die Grenzen dieses Objektivs liegen und ob du regelmäßig über dies Grenzen hinaus willst. Das ist dann der richtige Zeitpunkt, über weitere Objektive nachzudenken - mehr Brennweite, weniger Brennweite, mehr Lichtstärke, schnellerer Autofokus, größerer Abbildungsmaßstab.

Wenn dir diese Begriffe nichts sagen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich damit zu befassen:

www.fotolehrgang.de

Gruß

Rainer

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Re: Mehrobjetiverei
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2009, 19:45 »