Clicky

Welches Fotostativ würdet ihr empfehlen für Produktfotografie? - Zubehör digitale Kameras
Logo


Autor Thema: Welches Fotostativ würdet ihr empfehlen für Produktfotografie?  (Gelesen 5100 mal)

Michael Häusle

  • Gast
Hallo,

da ich mich auf dem Gebiet nicht auskenne habe ich mich schon mal ein bisschen schlau gemacht und bin auf das Monfrotto Modo 785B gestossen welches so um die 75 Euro kostet. Nun ist die Frage ob dieses auch etwas taugt, oder was ihr mir empfehlen würdet.

Die Digicam mit der die Fotos gemacht werden ist eine Sony Cybershot DSC-T5, die Produkte werden in einem Lichtzelt fotografiert (weiß nicht ob das wichtig ist, aber gebe es mal sicherheitshalber mit an) ich suche nur halt jetzt noch ein gutes Stativ im Preisrahmen von 75-100 Euro (wenn´s bisl mehr kostet geht die Welt auch nicht unter) da mit der Hand die Fotos doch immer bisl verwackeln und/oder die Hand sich im Produkt spiegelt...Mindesthöhe muss 80 cm sein da die Tischplatte auf der das Zelt inkl. Beleuchtung steht diese Höhe hat.

Daher die Frage an alle Stativ Experten da drausen welches Stativ ist das richtige für mich? Und was muss ich beachten (sprich sind alle Stative für alle Cams benutzbar?!?)

Danke im Voraus für eure Hilfe.


Gruß aus dem (viel zu heißem) München


Michael


digilux

  • Gast
Hallo Michael,
das 785 hat pro Bein 4 ausziehbare Elemente und eine max. Belastbarkeit von 1 kg. Allzuviel wüde ich da deredient. stabilität nicht zutrauen.
Das Teil ist auf Leichtigkeit und Transportabilität getrimmt, nicht auf Steifigkeit...
Wenn Du also kein ausgesprochenes Reisestativ benötigst, bist Du mit z.B. dem 055pro von Manfrotto wahrscheinlich besser bedient (habe ich selbst...) Das ist recht stabil und durch seine herausnehmbare und waagerecht einsetzbare Mittelsäule extrem vielseitig einsetzbar. Außerdem ist es höher als das 785 - man erspart sich die gebückte Haltung... das 055er kostet alledings etwas mehr, etwa 120,--

Mit den Anschlüssen an den Kameras ist das recht einfach: die sind genormt.
LG Lüder

Michael Häusle

  • Gast
Hallo Didilux,

erstmal danke für die Antwort, da ich kein Reisestativ benötige aber eines was schon länger hält und nicht bald auseinander fällt, wäre das 055 dann wohl doch die bessere Wahl ;)

Bist du den sehr zufrieden mit dem Stativ?

Ich habe eben mal nach dem 055 Pro gesucht und dabei bin ich noch auf das "neue" 055x Pro gestosssen was 10,- Euro mehr kostet (138,- Euro statt 128,-), bei dem Händler wo ich das kaufen würde, weißt du was der unterschied ist?

Der Händler schreibt folgendes:

Neuerungen:

-Schwenkbare Mittelsäule

-Schnellspannverschlüsse im neuen Disign für eine sichere Handhabung.

-in Form und Funktion veränderte Verschlüsse bei den Beinwinkel.

-Ergonomischeres Design

-Einfacher und schneller in der Anwendung.

Aber schwenkbare mittelsäule ist doch beim 055 Pro auch schon dabei z.b...also wo ist der große Unterschied das z.b. der Sauter satte 30,- Euro mehr nimmt für das "neue" also muss das doch irgendwas "tolles" neues haben oder sehe ich das falsch?

Danke im Voraus für die Antwort



Gruß aus dem immer noch zu heißen München


Michael



Offline Rainer

  • MODERATOR
  • *****
  • Beiträge: 7022
Aber schwenkbare mittelsäule ist doch beim 055 Pro auch schon dabei z.b...also wo ist der große Unterschied

Wenn ich auch darf?  ;D

Bei dem alten 055 pro mußte man die Mittelsäule umstecken (von der senkrechten in die waagerechte Position). Die neue Konstruktion erlaubt das Schwenken, ohne die Säule herauszunehmen. So habe ich das zumindest verstanden.

An dieser Fotostrecke über das 190x pro

http://www.stativfreak.de/GALERIES/3BEIN/MF/190XPROB/index.htm

kann man das in etwa erkennen.

Gruß

Rainer

digilux

  • Gast
Danke, Rainer :wink:

Nichts anderes hätte ich dazu auch geschrieben.

@Michael:
Zitat
da ich kein Reisestativ benötige aber eines was schon länger hält und nicht bald auseinander fällt, wäre das 055 dann wohl doch die bessere Wahl

Ich denke nicht, daß das 785 bald auseinanderfallen wird. Ich kenne die Firma Manfrotto als Hersteller stabiler Dinge. Aber von der Tendenz her sind Stative mit weniger Elementen steifer und fester, als solche, wo jedes Stativbein aus 5 oder gar mehr Einzelelementen besteht. Du kannst nicht alles haben: Enorme Erschütterungsfreiheit und Hosentaschenkompatibilität... Der reisende Fotograf ist da auf Kompromisse angewiesen, die der Studiofotograf nie machen würde... Das sind einfach verschiedene Prämissen mit entsprechend unterschiedlichen ERgebnissen. Da Du die Leichtigkeit nicht brauchst bist Du mit mehr Stabilität besser bedient.

Um Deine Frage zu beantworten: Ja, ich bin sehr zufrieden mit dem 055pro. Ich habe es inzwischen mit dem 322 Kugelkopf (Joystick) bestückt und es hält meine 20d auch mit großem 100-400mm Tele sehr schön ruhig fest. Etwas instabiler wird es, wenn man die Mittelsäule ausziehen muß, oder die quer einbaut - aber das ist schon rein statisch kaum anders zu machen. ausreichend stabil ist es allemal und mir tut noch kein Euro leid, den ich da reingesteckt habe (anders als bei dem Plastik-Hama, das ich vorher hatte, das schwankte nüchtern mehr, als ich in meiner schlimmsten Zeit besoffen  >:()

Von dem 055x hatte ich noch keine Ahnung, kannte diese Technik nur vom 190er; da gefällt mir aber das höhere 055 besser.
Ich bin sicher: Mit dem wirst auch Du zufrieden sein.
LG Lüder

Michael Häusle

  • Gast
Hallo,

vielen Dank für die ganzen Erklärungen dann weiß ich ja nun was ich brauche und kann dann mal shoppen gehen :)

Gruß


Michael

steve w.

  • Gast
Also ich habe dieses...
« Antwort #6 am: 10. August 2007, 15:36 »
maxphoto.de /product_info.php/info/p54_Profistativ-mit-3D-Kopf.html


Und ich muss sagen es ist BOMBENFEST und hält bis zu 5kg.

Kann ich nur empfehlen.

FotoFAQ Fotografie Forum & Fotocommunity

Also ich habe dieses...
« Antwort #6 am: 10. August 2007, 15:36 »